Verstösst BTV4U gegen Auflagen?

Die Kritik am Ludwigsburger Fernsehsender BTV4U reisst nicht ab: Nach Meinung des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) habe sich Alleingesellschafter Thomas Hornauer nicht an die Auflagen der LfK für die Lizenz bis Jahresende gehalten und hätte am Mittwoch ein zweistündiges Interview mit ihm "durchgedrückt", berichten die BNN. Eine Sitzung des Vorstands der LfK über diese Zustände ist für diese Woche terminiert, zu der auch Mitarbeiter des Senders geladen seien. Hornauer hätte ihnen aber verboten, dort zu erscheinen.

Geschrieben am 11.07.2004 von Beate P. /

Kommentare

  1. Ich finde die Abzocke mit den ganzen Kartenlegern, Astrologen, usw. usw, und insbesondere die Hot-Line mit ca 1,89 € pro Minute besonders verwerflich. Sätze wie "... wollen Sie Ihre Sorgen, Süchte, Probleme, schlechte Träume usw. usw. loswerden ...." so rufen Sie auch in der Nacht die Hot-Line an ... Also das ist meiner Meinung nach die Hilflosigkeit,Einsamkeit und die Probleme der oft kleinen Leute mit wenig Geld, brutal ausgenutzt. Und dieser Gast-Moderator(5.7.-9.7)vom Bürgerforum, nach eigener Aussage "sehr christlich", verteidigt derartige Praktiken auch noch ... was soll man davon schon halten ??? Und von den Leuten die sich als "Experten" ausgeben ???

    Inge aus Tübingen · 13. Juli 2004, 14:51 · #

  2. Hallo BTV4U zockte fast 1OOO Euro von mir ab. Hatte mich damals vor einem dreivierteljahr versucht einzuwählen bei der Astroschow und musste fast 1OOO Euro bezahlen dafür.Da ich nicht gleich bezahlen konnte wurden mir von telekom damals alle Leitungen abgeklemmt und der Anschluss weggenommen. Drei Monate bekam ich nicht einmal eine rechnung von telekom,es hieß blos immer per telefon sie müssen uns 600Euro erst überweisen und dann nocheinmal3OO Euro.Da ich nicht entnehmen konnte für was aber ich konnte es mir denken,dass es mit BTv 4U zusammenhängte.So musste ich einen Anwalt aufsuchen der erstmals eine Rechnung von telekom forderte. Da jeder bürger in deutschland auch in der ganzen Welt recht hat wenn man ein telefon besitzt eine rechnung zu erhalten. Diese Angelegenheit ist noch nicht zu Ende. Die telekom stellt das netzt her zum sender diese berechnen ihre Anrufe ein kleiner teil und der größere teil vom Kuchen geht an den sender.

    Petra · 1. Januar 2005, 18:42 · #

  3. Auch ich kann davon ein Lied singen. Habe mir mal erlaubt 10 x den Sender in einer Astro-Show anzurufen, das wollte ich mir ganz einfach mal "erlauben" und nach 10 x war Schluss! So war ich hier sitze! Danach ging ich aus dem Haus. Als dann die Telekom Rechnung kam, ich habe diese mit einem Einzelverbindungsnachweis, fiel ich aus allen Wolken. Lt. Rechnung hatte ich mich 99x eingewählt! da müsste man ja bescheuert sein, wenn man das täte. Ich habe reklamiert, bei BTV und bei der Telekom. Letztendlich musste ich zahlen, weil angeblich die Anrufe von meinem Anschluß aus, ausgeführt wurden. Dass niemand im Haus war zählte nicht. Das dazu!

    Marion · 1. Januar 2005, 20:25 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.