Kreativität auf der Strasse - schon wieder ein "Warndreieck"

Eine Pannenabsicherung der besonderen Art wurde erneut durch die Autobahnpolizei Walldorf festgestellt. Der Pkw einer Frau aus dem Raum Frankfurt blieb vor zwei Tagen auf der A6 wegen eines Kühlerschadens stehen. Mit eingeschalteter Warnblinkanlage stand der Pkw beim Eintreffen der Autobahnpolizei auf dem Standstreifen. Da die Frau ihr Fahrzeug absichern wollte, aber kein Warndreieck mitführte, nahm sie ihren Kinderwagen und stellte auf diesen eine kleine rote Tasche. Danach positionierte sie den Buggy ca. 50 Meter vor das Pannen-Fahrzeug. Die Frau saß mit ihrem Kind auf der Rücksitzbank und wartete auf den ADAC-Pannendienst. Die Beamten führten mit der Dame anschließend ein belehrendes Gespräch. Bei der Polizei ging folgende Erstmeldung ein: Frau spaziert mit Kinderwagen auf dem Standstreifen. (pol)

Geschrieben am 25.05.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.