Brand in Süßwarenfabrik

Einen Sachschaden von mehreren zehntausend Euro hat am Montagabend ein Brand in einer Süßwarenfabrik in der Stösserstraße angerichtet. Innerhalb des Abzuges einer Nuss-Röstanlage hatte sich offenbar Fett entzündet und in dem Kamin haftende Ablagerungen in Brand gesetzt. Bei erheblichem Funkenschlag begannen die Abzugsrohre rot zu glühen, wodurch auch angrenzende Elektrokabel in Mitleidenschaft gezogen wurden. Hierdurch entstehender Qualm und Ruß machten schließlich mehrere Tonnen gelagerter Rohstoffe unbrauchbar. Die Ermittlungen nach der genauen Brandursache dauern noch an. (pol)

Geschrieben am 02.03.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.