init gewinnt Auftrag über 2 Mio. Euro in Oslo

Die Oslo og Akershus Trafikkservice AS (OATS), ein Tochterunternehmen der größten öffentlichen Verkehrsunternehmen in Norwegen, hat der Karlsruher init innovation in traffic systems AG einen Großauftrag erteilt. Die init wird demnach innerhalb eines Jahres in der norwegischen Hauptstadt ein Rechnergesteuertes Betriebsleitsystem (RBL) installieren und zunächst 200 Fahrzeuge mit Hard- und Software ausrüsten. Zum jetzt vergebenen Auftragsvolumen von über 2 Mio. Euro für die erste Projektphase zählen neben dem Leitsystem MOBILE-RBL und dem Bordrechner COPILOTpc auch Ausrüstungen zur Lichtsignalanlagenbeeinflussung und zur Fahrgastinformation.

Darüber hinaus besteht für den Kunden die Option auf stufenweise weitere Ausstattungen des gesamten Fuhrparks von bis zu 1.250 Fahrzeugen, wenn die erste Phase erfolgreich abgeschlossen wird. Die Ausschreibung in Oslo ist eines der gegenwärtig größten Telematikprojekte für den ÖPNV in Europa. Für die init innovation in traffic systems AG bedeutet der erneute Ausschreibungsgewinn nach ähnlichen, derzeit laufenden Projekten in Stockholm und London eine weitere Bestätigung für ihre technologisch führende Position auf diesem Gebiet. (pm)

Geschrieben am 23.02.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.