Karlsruher Netviewer initiiert "UMTS-Tour 2004"

Rund 1500 km auf dem Rad quer durch Deutschland: Mit der "UMTS-Tour 2004" wollen Unternehmen und Verbände unter der Federführung des Softwareherstellers Netviewer den Beweis erbringen, dass man mit UMTS überall in Deutschland mobil arbeiten kann. Hauptsponsor der einzigartigen Sport-Technik-Kombination ist der Mobilfunkanbieter O2 Germany. Die Aktion, die parallel zur Tour de France stattfindet, wird von zahlreichen weiteren Sponsoren unterstützt, darunter die Firmen adisoft, Mindjet, VisionApp und PTV, der Verband der deutschen Internetwirtschaft, die Initiative Mobile Region Karlsruhe, die Landeshauptstadt Wiesbaden und die Technologiestiftung Hessen.

Die "UMTS-Tour 2004" beginnt am 16. Juli in München mit einem Prolog über Augsburg und Stuttgart. Der offizielle Start zur ersten Etappe ist am 19. Juli in Karlsruhe. Die Tour führt über Wiesbaden, Mainz, Bonn, Köln, Düsseldorf und Bremen und erreicht am 23. Juli Hamburg. Seinen Abschluss findet das einzigartige Mobile-Cycling-Event am 26. Juli mit der sechsten Etappe von Potsdam in die Bundeshauptstadt Berlin.

Im Rahmen der Radtour verlegen Topmanager ihren Arbeitsplatz eine Woche lang "auf die Straße". Mit Handys, Notebooks, Taschencomputern und Laptop-Card UMTS/GPRS ausgestattet legen sie täglich mehrere Arbeitspausen ein, um sich ihrer beruflichen Tätigkeit zu widmen, per UMTS mit Kunden, Kollegen und Freunden zu kommunizieren und sich via mobiles Internet auf dem Laufenden zu halten. Die Aktion wird u.a. von Dr. Bettina Horster, Leiterin der Initiative MobilMedia des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Wolfgang Clement unterstützt. (pm)

Geschrieben am 13.07.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.