Filmwerkschau "Hommage an Wadim Jussow"

Die im Frühjahr im ZKM eröffnete Reihe "Hommage an ...", die bedeutenden Persönlichkeiten der gegenwärtigen Filmlandschaft gewidmet ist, wendet sich nun Wadim Jussow zu, dem legendären Kameramann der ersten drei Tarkowski-Filme Iwans Kindheit, Andrei Rubljow und Solaris. Eine Werkschau, die vom 9. bis 11. Juli 2004 jeweils ab 18 Uhr im ZKM-Medientheater stattfindet, soll sich ausschließlich auf diese Meisterwerke konzentrieren. Nach der Filmvorführung besteht an jedem der drei Abende die seltene Möglichkeit, Wadim Jussow, der persönlich anwesend sein wird, ausführlich zu seiner Arbeit zu befragen. An diesen Diskussionen mit dem Titel "Wie haben Sie das gemacht, Mr. Jussow?" wird sich auch Peter Weibel beteiligen. (pm)

Geschrieben am 05.07.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.