Alles neu...

Lange wars geplant, nun hat’s endlich geklappt: Es gibt ein neues Design hier! Nachdem die hiesigen Design-Unternehmen derzeit genug um die Ohren haben und uns nicht helfen konnten, bin ich vor einiger Zeit auf Yannic gestoßen, einen 16jährigen Nachwuchs-Designer aus der Fächerstadt. Und er hat spontan zugesagt, uns zu unterstützen. Die Bilder im Header stammen von Bernhard Schmitt sowie Ralf.

Vielen Dank dafür! Es klemmt sicher noch an der ein oder anderen Ecke, und inhaltlich gibt es noch was zu tun, aber das war mal der erste Schritt.

Geschrieben am 15.11.2007 von Beate P. / Kommentare [9]

Street View für Karlsruhe

Schon mal was von City-Tiger gehört? Sieht so aus, als habe man sich dort Googles Street View zum Vorbild genommen und (bislang nur) für Karlsruhe nachgebaut:

Sie können sich nicht nur auf einer Karte orientieren, sondern virtuell Straßen, Plätze und Gebäude besuchen. Dazu haben wir mehrere 10.000 Fotos gemacht und zu einer virtuellen Stadt zusammengefügt.
Von der Stadtkarte aus können Sie direkt mit einem Klick in die virtuellen Straßen einsteigen.

Und sich von dort aus durch die Straßen klicken. Wer das beste Bild findet, gewinnt ein Jahresabo des Stadtblogs ;-)

Hinter dem Projekt steckt laut Impressum Michael Orschitt, Geschäftsführer des Eukalyptus-Verlags.

Geschrieben am 22.10.2007 von Oliver Regelmann / Kommentare [3]

Es war einmal... Die "Karlsruher Rundschau"

Anlässlich der Veranstaltung im ZKM heute gestern war der Journalist Peter Turi zugegen und erzählte u.a., dass er, wenn er in Karlsruhe ist, immer an die Karlsruher Rundschau denken muss. Eine alternative Wochenzeitschrift, die er Anfang der 1980er Jahre zusammen mit anderen Journalisten zwei Jahre lang rausgegeben hatte – dann wurde sie wieder eingestellt, weil ca. 5000 verkaufte Ausgaben zum Überleben nicht reichten. Es gibt leider nicht allzuviel Informationen dazu im Netz, aber aus diesen wenigen und seinen Aussagen habe ich mal einen kleinen Artikel im Stadtwiki erstellt.

Geschrieben am 14.09.2007 von Beate P. / Kommentare [1]

Reminder: Heute abend und morgen im ZKM

Wie angekündigt ab heute abend im ZKM ICH, WIR & DIE ANDEREN – Neue Medien zwischen demokratischen und ökonomischen Potenzialen II. So gegen 20 Uhr schätze ich mal werden sich die bereits anwesenden Blogger zusammensammeln zum so genannten Bloggertreffen, evlt. im EL29. Morgen sind es dann mindestens 50 Personen, die sich über Blogs und Journalismus unterhalten werden.

Geschrieben am 13.09.2007 von Beate P. / Kommentare [1]

Offenes Fotoforum für Durlach

Samuel Degen ist schon lange Fotograf, Mit-Autor des Buches “Durlach – ein Bildband” (von 1983) und verlegte bis zum Jahre 1991 mit zwei Kollegen die legendäre Durlacher Zeitung “Turmberg Rundschau”.

In dieser Zeit sind viele Bilder über Durlach bei ihm angefallen, die meisten natürlich noch in analoger Form. Um diese nicht in Archiven verstauben zu lassen, hat er die Offenes Fotoforum unter der Domain durlach.org ins Leben gerufen, in dem aber auch andere Durlacher die Möglichkeit bekommen, eigene Bilder hochzuladen. Und obwohl diese Plattform erst sein diesem Monat im Netz zu finden ist, haben sich schon viele Durlacher registriert und Fotos hochgeladen, darunter schöne alte Bilder von Bahnhof 1959 sowie eines, das Adolf Hitler um 1935 in der Pfinztalstraße zeigt.

Es sind über 3.000 Fotos zu sehen, geplant sind bis zu 40.000, was natürlich etwas dauern kann, bis alle analogen Aufnahmen digitalisiert werden. Zudem hat Herr Degen eine große Postkartensammlung über Durlach, die ebenfalls noch online gestellt werden wird.

Wer über die neu hochgeladenen Bilder im Bilde bleiben will: Einen RSS-Feed gibt es auch. Ich finde das eine gute Einrichtung, gibt es doch relativ wenig im Netz über Durlach zu lesen und zu sehen.

Geschrieben am 22.08.2007 von Beate P. / Kommentare

Ede war 1992 Olympiasieger...

… im Tennis, schreibt die ARD auf ihrer Sport-Seite :)

Geschrieben am 21.08.2007 von Beate P. / Kommentare [2]

Klappe auf vs. KSC (oder "Wer im Glashaus sitzt...")

Das örtliche Veranstaltungskalender-Ausdruck-Blatt »Klappe auf« scheint kein Freund des hiesigen Fußballvereins zu sein, wenn man sich das Editorial der August-Ausgabe anschaut (Zitat):

» ... Ein Hinweis an Management und Präsidium: die vielen Gebäude, die in der Nähe des Stadions stehen, gehören zu einer Universität. Jedenfalls sind da Fachleute zu finden, die in der Lage sind, einen Online-Ticketverkauf zu erstellen. Einfach mal hingehen und sich durchfragen – die können deutsch und beißen nicht. ...«

Ein Hinweis an die Redaktion der »Klappe auf«: die vielen Mitarbeiter, die in diesen vielen Gebäuden sitzen, sind mit anderen Aufgaben, nämlich Forschung und Lehre, beschäftigt; dafür werden sie bezahlt. Aber wenn ihr mal ein paar fähige Leute braucht, die euch den fälligen Relaunch euer Website stemmen oder euch zu einem schöneren und sichereren Admin-Backend verhelfen: eine XING-Suche z.b. spuckt 105 Leute aus. Die können auch deutsch und beißen höchst selten.

Geschrieben am 02.08.2007 von Beate P. / Kommentare [1]

5 Jahre raumK

Vor 5 Jahren gründete Thomas Münzer die Kunst- und Kulturzeitung raumK. Seitdem hat es sich sie sich kontinuierlich weiterentwickelt, passend zum Geburtstag gibt es ein neues Gesicht. Neu sind auch die Rubriken Film, Sport, Kinder und Feste, jedoch will sich raumK keinesfalls als Veranstaltungskalender versteht – diese Aufgabe steht anderen “Kulturheftchen” besser – sondern als Plattform für Künstler und als seriöses Informationsorgan ausgesuchter, aktueller und eingehend recherchierter Themen und Veranstaltungen. raumK liegt an vielen Stellen in Karlsruhe aus, wer es nicht kennt, einfach mal mitnehmen. An Thomas und seine Mitarbeiter: Glückwunsch zum Durchhalten und auf die nächsten 5 Jahre!

raumK

Geschrieben am 02.08.2007 von Beate P. / Kommentare

« Neuere Artikel | Ältere Artikel »