Die Webinale ist rum

Nach der Webinale ist vor der Webinale! Gestern ging die Veranstaltung im Kongresszentrum zu Ende. Seit Sonntag trafen sich dort Aktive, die Spaß an Internet, Soft- und Hardware und anderem hatten oder damit ihr Geld verdienen. Aber eigentlich war es nicht nur eine Konferenz, sondern vier, Sonntag und Montag fand die Open Source Expo statt, bei freiem Eintritt konnten sich Open-Source-Projekte präsentieren. Leider fehlten etwas die Besucher, was zum einen sicher daran lag, dass die ganze Veranstaltung recht kurzfristig bekanntgegeben wurde, andererseits findet ja seit gestern auch eine ähnliche und bekanntere Veranstaltung in Berlin statt, der LinuxTag. Aber das Internet-Café war bereits aufgebaut, zwei Tische mit XP-Rechnern, alle mit Admin-Rechten versehen! Ein der Autorin bekannte Person hat erstmal die Uhrzeit bei einigen PCs verstellt… Das XP passte eben auch gut zur Open Source Expo ;-)

Montags war auch noch nicht viel mehr los, es gb auch noch kein richtiges Vortragsprogramm, sondern „nur” Workshops. Abends fand das Girl Geek Dinner statt, um die 25 Leute saßen gemütlich bei Tapas zusammen, und die Frauenquote lag, aufgrund des Einladungsschemas, bei über 50 Prozent! Mela hat Bilder gemacht.

Aber ab Dienstag war das Kongresszentrum gut besucht, bis zu 12 Vorträge parallel wurden geboten, so dass die Auswahl manchesmal schwer fiel. Denn auch die Dynamic Languages World Europe 2008 und die „International PHP Conference Spring 2008” waren hier zu Gast, sogar die Second Life-Fans kamen bei der „Metaverse 08” auf ihre kosten. Die beiden Konferenzen zu den dynamischen Sprachen fanden auch größtenteils auf englisch statt, es waren einige Speaker aus Amerika da. Und die Keynotes waren eine Möglichkeit für die Sponsoren, sich zu präsentieren, was aber nicht immer so geklappt hat.

Abends gab es eine kleine Standparty, und dazwischen fand die Verleihung der Webinale awards statt. Diese fiel wohl eher in die Kategorie „Seltsam”, Gerrit war als einer der Nominierten dort und berichtete drüber.

Am Mittwoch bereits um 8:30 Uhr ging es weiter, noch mal einen Tag Vorträge, Vorträge, und zwischendrin den Stand vom Stadtwiki Karlsruhe besetzen, zu dem sich doch einige Leute „verlaufen” hatten. Es gab einiges n positivem Feedback. Zum Mittagessen war dann auch die Essensausgabe optimiert, was Dienstags noch nicht so gut geklappt hatte. Übrigens merkte man vom warmen Wetter in den Hallen nichts, erst als man abends wieder rauskam, z.B. dann beim Aufräumen am Mittwoch nachmittag, wo sich dann auch die meisten bereits auf den Weg gemacht haben. Den Besuchern, mit denen ich gesprochen hatte, hat es größtenteils in Karlsruhe gut gefallen, ein amerikanischer Speaker fand unsere leisen Straßenbahnen sehr gut.

Und um nochmal auf den Einleitungssatz zu kommen: Die Veranstalter haben sich bereits entschieden, im nächsten Jahr wieder nach Karlsruhe zu kommen, der 25. bis 27. Mai 2009 ist als Termin geplant – das ist doch mal was! Vielleicht klappt die Einbeziehung der regionalen Open Source-Projekten dann auch besser, es wäre sehr zu wünschen, und die ganze Veranstaltung würde sich hier etablieren.

Geschrieben am 29.05.2008 von Beate P. / Kommentare

Paketboxen in Karlsruhe

Die Deutsche Post hat in der Fächerstadt mal wieder was neues aufgestellt: Sogenannte Paketboxen, der „Briefkasten für das Paket”. Dort können frankierte Pakete, Päckchen und Retouren abgegeben werden, nicht aber abgeholt, dafür bleiben weiterhin die Packstationen bestehen.

Die Erste habe ich heute in Durlach auf dem Aldi-Parkplatz in der Killisfeldstraße gesehen, gibt es weitere?

Geschrieben am 29.05.2008 von Beate P. / Kommentare [5]

Open Source Expo und Webinale 08 ante portas

Webinale 08 Im Dezember 2007 fand das erste gemeinsame Treffen statt, und 1und1 hatte sich bereits recht früh überlegt, ob es sich für sie lohnt, als Sponsor der Webinale aufzutreten. Schnell war klar, dass das nur Sinn macht, wenn die Konferenz in Karlsruhe statt findet. Schließlich sucht das Unternehmen ja händeringend Personal, das sich bei manchem Bewerbungsgespräch erstmal etwas zurückhaltend gegenüber der Fächerstadt zeigt.

Aber längst ist alles in trockenen Tüchern, und von 26. Mai bis 28. Mai 2008 findet die Webinale mit dem Untertitel „Das Web von übermogen” im Karlsruher Kongresszentrum statt. Erwartet werden 500 Teilnehmer zu Europas größtem Webevent.

Bereits am Sonntag davor startet die Open Source Expo 08, deren Besuch kostenlos ist, wenn man sich vorher registriert. Dies hätten bereits 500 Leute getan, aber es werden noch mehr spontane Besucher erwartet, auch über die Werbung, die in den nächsten Tagen noch in der Stadt verteilt werde. Schließlich hat der Weggang des LinuxTags aus Karlsruhe ab 2006 doch eine Lücke im Süddeutschen Raum hinterlassen, die gefüllt werden muss. Aber der Focus sollte mit dieser Veranstaltung nicht nur auf Linux gelegt werden, sondern allgemein auf Open Source, daher der Name.

Auch bei der OSE gibt es Vorträge und auch eine Keynote, und zwar von Mike Milinkovich (Eclipse Foundation, Inc.) zum Thema „Open Source, Open Business”.

Wir werden hier im Stadtblog weiter von der Konferenz berichten.

Geschrieben am 15.05.2008 von Beate P. / Kommentare [1]

Adieu Ausbesserungswerk

Wie die BNN heute schreiben, wird mit dem Kesselhaus das letzte große Gebäude des Ausbesserungswerks derzeit abgerissen, damit es Platz gibt für den City Park mit 2.500 Wohneinheiten.

Ein Archivbild von Juli 2006

Eine Idee für den verbleibenden Wasserturm hätten wir auch: Falls die umliegenden Häuser nicht allzu hoch werden, was zu hoffen ist, wäre doch eine nächtliche Beleuchtung wie beim Wasserturm in Willich (bei Viersen) ganz nett:

Wasserturm Willich

Geschrieben am 26.04.2008 von Beate P. / Kommentare

Gesucht werden ehemalige Mitarbeiter der Firma Ritter AG

In der Durlacher Killisfeldstraße gab es bis 1995 die Firma Ritter AG, die Zahnarztgeräte und -stühle herstellte. Jetzt habe ich eine Anfrage von einem Österreicher bekommen, ob wir jemanden kennen, der evtl. ein Zahnarzt-Stuhl der Firma Ritter reparieren kann? Er hatte damals solch einen Stuhl zugelegt und zu einem Computer-Arbeitsplatz umgebaut und nun funktioniert er nicht mehr richtig. Oder welche Zahnarztpraxis hat noch Ritter-Geräte und weiß, wer die wartet? Ich stelle dann den Kontakt her.

Update Juni 2012: Der Absender der Mail hatte rausgefunden, dass es eine Firma Ritter Concept GmbH mit einem Hauptsitz in Zwönitz/Erzgebirge und einer Verwaltung in Ulm gibt, dort hat er seine Ersatzteile bestellt. Ein weiterer Interessent hat im Juni 2012 dort auch Ersatzteile beziehen können.

Geschrieben am 14.04.2008 von Beate P. / Kommentare [1]

"Das Herz der IT schlägt im Süden"

Das Herz der IT schlägt im Süden und keine andere Region in Deutschland bietet einen besseren Cluster aus IT-Industrie, Wissenschaft und wirtschaftsfreundlicher Politik. Somit war es für uns eine nur natürliche Entscheidung, mit der webinale in das Zentrum dieser Region, nach Karlsruhe zu kommen.

Dieses Zitat stammt von Masoud Kamali, CEO und Gründer von Software & Support Media, Veranstalter der webinale08, die vom 26. – 28.5.2008 im Karlsruher Kongresszentrum stattfindet. Dabei geht es um die Zukunft des Internets und da darf natürlich auch Web 2.0 nicht fehlen.

Der Besuch der webinale ist nicht ganz billig, dafür ist aber der Eintritt der “Open Source Expo” am 25. und 26. Mai für alle kostenlos, die sich vorab registrieren lassen (angeblich soll das über die URL http://www.openexpo.de möglich sein, die ist aber auch nur eine Weiterleitung auf die webinale). Interessanterweise ein paar Tage vor dem richtigen LinuxTag in Berlin ;)

Geschrieben am 22.02.2008 von Beate P. / Kommentare [5]

Datacenter übrig

Noch jemand ohne Datacenter in Karlsruhe/Durlach? Wer sich bereits gefragt hat, was aus ComBOTS wird: Sie vermieten jetzt ihre vier Lampertz-Sicherheits-Zellen.

(Danke an Kris.)

Geschrieben am 13.02.2008 von Beate P. / Kommentare [2]

Learntec 2008 hat begonnen

Learntec 2008 in Karlsruhe

Die Learntec, der internationale Kongress und Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie, findet zum 16. Male in Karlsruhe statt. Dieses Jahr steht es, wie könnte es anders sein, ganz im Zeichen von »Web 2.0«. Wikis, Weblogs und kollaborative Informationshäppchen allenortens. Heute, am Auftakttag, war es noch nicht übermäßig voll, das kann sich aber bis zum 31.1. noch ändern.

Zumindest gibt es eine sehr schöne Internetlounge (unser Bild) mit schmucken Apple-Rechnern, wo sich die Besucherinnen und Besucher die Zeit vertreiben repektive wertvolle Informationen sammeln.

Wie erwähnt, die Learntec auf dem Gelände des teuersten Hobbys der Stadt Karlsruhe, der neuen Messe, hat ihre gläsernen Tore noch bis einschließlich 31.1. geöffnet. Und es wird dort übrigens auch offiziell gebloggt.

Update: Abends gab es noch eine Podiumsdiskussion zum Thema „St. Google und die Webdrachen”, eine Zusammenfassung findet sich in meinem anderen Blog.

Geschrieben am 29.01.2008 von Ralf G. / Kommentare [3]

« Neuere Artikel | Ältere Artikel »