EnBW: Rase irrt sich

Betreff: Stellungnahme des KSC vom 29. Dezember 2004

In dieser Stellungnahme ist KSC-Präsident Hubert H. Raase damit zitiert, dass er den EnBW-Vorstand für Marketing und Vertrieb bereits am 23. Dezember über die Entscheidung des KSC zugunsten von Reinhold Fanz unterrichtet habe. Hier irrt sich Herr Raase offensichtlich, denn dieses ist auf Anfrage durch Dr. Detlef Schmidt erst am Abend des 27. Dezember 2004 geschehen, also am Abend vor der Pressekonferenz des KSC - übrigens in Verbindung mit lückenhaften Kenntnissen seitens Herrn Raase über die Person Fanz. Die Tatsache, dass diese Entscheidung bereits als abschließende auf einer Pressekonferenz des KSC am nächsten Mittag (28. Dezember 2004) verkündet werden sollte, wurde Herrn Dr. Schmidt bei dieser Gelegenheit nicht mitgeteilt, sie war Herrn Raase möglicherweise selbst nicht bekannt. Entsprechend gilt weiterhin, dass Dr. Schmidt erst am 28. Dezember 2004 quasi zufällig über VfB-Präsident Erwin Staudt von dieser geplanten Pressekonferenz des KSC erfahren hat.

Geschrieben am 29.12.2004 von Oliver N. /

Kommentare

  1. (K)ummer (S)chulden (C)haos

    Max · 29. Dezember 2004, 18:30 · #

  2. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung steht doch wohl, dass die Qualifikation des Trainers Fanz vom EnBW angezweifelt wird. Hier wird "Sachkompetenz" vom EnBW vorgetäuscht - In Wirklichkeit handelt es sich um eine ganz gewöhnliche "Beziehungskiste" - Aufzudecken wäre von der Presse, dass hier persönliche Empfindsamkeiten des Herrn Claassen (er wurde bekanntlich als 96-Präsident von Fanz demontiert)aus der überstarken Position eines Energiekonzerns vorangetrieben werden. Hier werden von Herrn Claasen alte persönliche Empfindsamkeiten durch (erlaubten?)Einsatz seiner "Amtsautorität" ausgetragen. Namen wie Asamoa, Linke, Ernst etc. sind eng mit dem Namen Fanz verbunden - hier sollte man doch wohl etwas respektvoller miteinander umgehen. Insbesondere die Presse ist gefordert, nicht jede Pressemitteilung eines "Energieriesen" kommentarlos zu übernehmen. Volker Stüwe

    Stüwe · 3. Januar 2005, 16:37 · #

  3. Die Überschrift ist super klasse!

    Julia · 8. Januar 2005, 19:54 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.