Verschlimmbesserung

Einen Bock geschossen hat die Bahn mit den Fahrplanänderungen Anfang dieser Woche. Zu diesem Anlass wurden die Regionalbahnen auf der Strecke Karlsruhe-Mannheim durch moderne, schnellere Triebwagen ersetzt.

Dabei wurde aber leider neben der Fahrtzeit auch die Zuglänge verkürzt, wodurch nun deutlich weniger Plätze in den Wagen zur Verfügung stehen. Jetzt beschweren sich zahlreiche Pendler über die völlige Überfüllung zu Hauptverkehrszeiten. Auch seien die verbliebenen Sitzplätze deutlich unkomfortabler als in den alten Bahnen.

Die Strategie der Bahn will vielen betroffenen Passagieren nicht so ganz einleuchten. Versucht man vielleicht, die Überfüllung durch Vertreiben der Fahrgäste hin zum Auto zu bekämpfen? (or)

Geschrieben am 17.12.2004 von Oliver Regelmann /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.