ka-city.de erhält Web-Blubb noch vor Veröffentlichung

Die Internetseite der City Initiative e.V. ka-city.de, die offiziell noch nicht online ist, kann bereits auf ihre zweite Auszeichnung verweisen. Nach dem Titel für ein innovatives Konzept halten Designer und Usability-Experten den neuen, komplett Flash-basierten Internetauftritt nun für webuntauglich. Er widerspricht wirklich allen Regeln einer guten und ausgewogenen Internetseite, so das Expertenforum.

Geschrieben am 28.09.2004 von Oliver N. /

Kommentare

  1. "Witzigkeit kennt keine Grenzen..."

    Mulli · 28. September 2004, 11:01 · #

  2. http://ka-city.de/alpha/

    H/-\(|<3 · 28. September 2004, 11:24 · #

  3. das ist eine SCHANDE für die INTERNETHAUPTSTADT Karlsruhe!

    scrat · 28. September 2004, 11:35 · #

  4. Das sehe ich genau so ;( man lese den Text unter Benutzungshinweise ( genauer name entfallen) - ganz unten "flash"... da gibt es nichts mehr zu zusagen ;( Das neue Wiki kann für jeden Benutzer ne eigene CSS... so viel zum Thema ich. und Html ist ja so schlecht. wusste beim lesen nicht ob ich lachen oder weinen soll beruhigt hat mich das alles nur ein Traum sein kann das die Seite ja erst 8.okt online geht und Jeder für ne alphaversion wenigsten ein Pw davor setzen würde

    Hauke Löffler · 28. September 2004, 11:51 · #

  5. Oh Gott, oh Gott. Was für ein Wahnsinn. *Hände über dem Kopf*. Das ist ja Anfangszeit Flash. Plump und billig. Ich meine Flash ist ja schon toll, aber man kann es auch wesentlich anders und edler einsetzen. Kombiniert z.B. Oh Jesus Maria und Josef und wieviel Mitglieder dieser gläubigen Familien noch dazu gehören. Leider hat das nichts mehr mit Glauben zu tun, sondern sieht aus wie runtergehuddelt. Man könnte fast meinen, da gab es kein Budget dafür. Das ist der Karlsruher Stadtwitz. *Ha, ha....* So long. In der Hoffnung auf Besserung. Toby O. Rink

    Toby O. Rink · 28. September 2004, 12:18 · #

  6. Das kann nur ein Scherz sein. Die wollen das doch nicht wirklich online stellen?

    Manuela Heist · 28. September 2004, 13:57 · #

  7. laut RTV ist das kein Scherz und ja sie wollen es aus alpha nach / kopieren :-( einfach traurig und sowas wird gefördert ein hoch auf die frische Welt. kann man sich irgendwo zur anti-internet-hauptstadt bewerben?

    hauke löffler · 28. September 2004, 15:49 · #

  8. Auch daily delusions hat drüber gebloggt...

    Beate · 28. September 2004, 17:41 · #

  9. Klasse, es macht sich bezahlt, KEIN Flash-Plugin installiert zu haben und mindestens einen Lieblings-Browser ohne dieses quängelnde Übel zu besitzen. Oder direkt wieder Lynx nutzen. Ein dreifaches Hoch auf den Flash-Supergau anno 1999 und noch ein Extrahoch auf die Internet-Hauptstadt Karlsruhe.

    Ansgar · 28. September 2004, 17:42 · #

  10. dazu fällt mir nur folgendes ein: http://www.denic.de < dort mal "vielvornixdahinter.de" eingeben und schauen auf wenn das läuft! Herr 'Sunnyboy' Kratz**** ... Stadtmarketing, City-Initiative, ... und es nimmt kein Ende ... Internethauptstadt, Kulturhauptstadt ... und am Ende Welthauptstadt ;-) Fakt ist: Karlsruhe hat zwar über 2500-Internetagenturen (laut Plakat der IHK), diese poppen an jeder Ecke auf wie in den 80er-Jahren Sonnenstudios oder Videotheken, darunter sind aber 2472 geförderte potentielle Sozialhilfeempfänger, die von Webdesign soviel Ahnung haben wie meine Oma vom Pornobusiness: 0,0! :-( Also ihr lieben: Kommt mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück: Karlsruhe ist weder Internetauptstadt, noch wird Sie Kulturhauptstadt!

    max221 · 28. September 2004, 19:21 · #

  11. @ Internethaupstadt ich versuch ja wenigsten was dafür zu tun mit dem Stadtwiki - aber das wird ja professionell ignoriert

    Hauke Löffler · 28. September 2004, 20:13 · #

  12. less is more! und noch was: ich hab' mir die seite jetzt mal wirklich genau unter die lupe genommen @ka-city.de absolut schlechtes konzept! von wegen "Frische Welt" und UNTERNEHMENSBERATUNG und AGENTUR! Wo ist den hier der Kunde beraten worden? Das ist wirklich das schlechteste was ich seit langem gesehen habe!

    max221 · 28. September 2004, 20:33 · #

  13. quelltext schon gesehen? und das was sie über flash schreiben? ich mein wir sollten vorsichtig sein das ist ja die Alpha die wirkliche seite könnte ein göttlich gutes Wiki werden ;) oder naja ein Portal mit xhtml und Css .... oder einfach sauber plaintext listen mit ASCII menus...

    Hauke Löffler · 28. September 2004, 21:15 · #

  14. http://ka-city.de/alpha/noflash.htm

    lynx-user · 28. September 2004, 22:12 · #

  15. gröööööööhl: das kann einfach nicht ernstgemeint sein!? also ich hab mir die noflash gleich mal auf die hd gespeichert, wer weiß wie lange die so eine zweideutige Geschichte noch online/offen haben, weil nacher glauben wirklich noch leute das ist ernst/real! das kann einfach nicht sein, den!

    max221 · 28. September 2004, 22:35 · #

  16. so lustig find ich das gar nicht ;( ich mein die idee mal was für karlsruhe zu tun ist ja klasse nur schade wenn es scheitert und das ist es wenn google keine zugriff hat

    Hauke Löffler · 28. September 2004, 23:15 · #

  17. Na hoffentlich schalten sie wenigstens die Skalierbarkeit der kompletten Seite aus. Mann, mann...

    Toby O. Rink · 29. September 2004, 06:28 · #

  18. Ich habe einen Platz gefunden, wo sich diese Seite einreihen lässt. http://www.netdreck.de/

    Toby O. Rink · 29. September 2004, 06:32 · #

  19. mailto:dreckmelden@netdreck.de ich mein wenn du die seite www.ka-city.de einträgst bitte frischewelt.de eintragen! Ein Schande für alle seriösen Agenturen!!!

    max221 · 29. September 2004, 15:50 · #

  20. Noch mehr Flas(c)h(en) aus Karlsruhe Unter http://www.mittelmeer-karlsruhe.de/ gibt es mehr Klickbunti von der Sorte.

    pe · 1. Oktober 2004, 11:57 · #

  21. Der DAU ist verwirrt, weil die üblichen surfregeln die er von html-seiten kennt nicht mehr gelten, der nächste ärgert sich über unscharfe schrift und das das mousewheel nicht tut, und so weiter. Ich persönlich bin ab sofort anti-karlsruhe2010, weil ich diese peinlichkeiten nicht länger unterstützen will.

    mnt · 1. Oktober 2004, 16:34 · #

  22. Im heutigen Kurier wird zum ersten Preis Herr Fendrich zitiert: "Durch solche Auzeichnungen wird der Ruf Karlsruhes als Technologiehochburg eindrucksvoll untermauert." Dazu fällt mir nur ein: "Über Baden lacht die Sonne, über Karlsruhe die ganze Welt."

    Beate · 1. Oktober 2004, 17:01 · #

  23. ich will das alles gar nicht glauben. wie kann man nur so ...*"!§$§"$%"% ... lassen wir das Hallo? wieso kann den keiner mal klar Text reden: "hey ihr habt viel falsch gemacht aber ok ist passiert - aber wieso immer weiter machen? es wär so einfach was schönes zu machen - falls mich jemand ins Rathaus bringt zu jemanden der was zu sagen hat. ich würde ihm das in Ruhe erklären und sagen was sie anders machen sollten aber nein auf so was wie mich hört ja keiner weil ich halt nicht eben mal schnell jemanden Geld in den Arsch stecken kann - und auch nicht denke das alles was Geld (viel - Flash-traffic kosten) kosted gut sein muss...

    Hauke Löffler · 1. Oktober 2004, 17:06 · #

  24. Aehm. WAS kann denn sowas rechtfertigen? Und was rechtfertigt Flash? Wie viel Gründe sprechen für Flash-Only und wie viele für HTML? Ist der Geschäftsführer von FrischeWelt vielleicht der Mann von der Schwester des Stadtmaketingverantwortlichen? Was rechtfertigt www.frischewelt.de vor www.formell.de? Ich verstehe die Welt gerade nicht mehr... Und dann sieht FrischeWelt.de auch noch aus wie ein gaaaanz einfacher abklatsch vom sehr erfolgreichen FlashDesigner http://www.2advancedstudios.com/flashindex.htm Hat schon mal jemand diesen blauen Karlsruhe-Flyer gesehen? Stadtmarketing: Ohjemine. Mit Grüßen und Hoffnung auf Besserung

    Johannes Henseler · 3. Oktober 2004, 14:48 · #

  25. unglaublich: das war kein witz die stellen den dreck wirklich live! schade über karlsruhe!

    max221 · 8. Oktober 2004, 13:57 · #

  26. man lese lache und weine ich finds einfach schade das Ka online zu 90% negativ aufällt und dann noch einen preis dafür bekommen ... ich will auch ne preis für mein projekt aber ist ja nicht hässlich genung schade eigentlich kann hier jemand flash? ;)

    hauke löffler · 8. Oktober 2004, 15:28 · #

  27. Hauke, du solltest dich nicht so über dieses Thema aufregen. Sobald ein Projekt von der Stadt unterstützt wird, egal wie schlecht es auch ist, hast du einfach im ersten Moment keine Chance. Wie du gesehen hast, ist nach einer kurzen Erwähnung des Wikis, dasselbe auch schon wieder im Nebel verschwunden. Wenn wir aber weiterhin gut daran arbeiten, eine wunderbare Umsetzung hinlegen und sich dann irgendwann der Nebel lichtet, werden sich die Stadtväter schon überlegen, was für eine Sackgasse sie unterstützt haben. Seiten, die auf den Web-Standards aufbauen, bieten um Längen mehr Freiheiten als Flash-Portale. Die No-Flash-Version konnte ich jetzt zwar noch nicht sehen, sollte aber nicht wirklich anspruchsvoll sein - bei dem, was diese Agentur bei dem Flash so hingelegt hat. In meinen Augen eine Schande für die Stadt. Wieso gab es dafür eigentlich keine Ausschreibung oder haben wir einfach was verpasst?

    Henrik · 11. Oktober 2004, 09:21 · #

  28. Die ka-city-Seite ist ja schrecklich. Nicht nur, dass alles geflasht ist (Die Firma hat anscheinend ein Flash-Tool entwickelt, mit dem sie alle ihre Aufträge macht), auch aus ergonomischer Sicht ist die Seite der blanke Horror: - Scrollbalken, wo nicht nötig, und wenn, dann funktionieren sie nicht richtig. - Jedesmal kommt die geleckte Stimme dieser Frau , wenn man zur Hauptseite zurückgeht (ist das nicht die Stimme der Frau von Herzblatt? "Ist es Kandidat 1, der Dich mit Flash so begeistert? Oder Kandidat 2 ...."). - Buttons beinhalten die Links, nicht die Menupunkte selbst, - Forms werden vorgetäuscht und man gelangt zu einer ganz anderen Website. -Menubereiche, die noch gar nicht funktionieren, werden angezeigt (dazu noch mit Fehlern und einem drübergeschriebenen Hinweis, ab wann in etwa es funktioniert) -Menukategorien sind nichtssagend - Menupunkte rund um die mitte rum, senkrecht wie waagerecht usw ... Übrigens, diese Firma WIRD sich umstellen müssen igrendwann. Die Web-Historie belegt das Zu Beginn des WWW wurde alles verlinkt, was zu verlinken war, dann gab es die Möglichkeit, den Hintergrund mit Wallpapern zu belegen und jeder tat es (bis zur Unleserlichkeit des Inhaltes) dann kamen Animated GIFs und die Sites hüpften und drehten sich (Gefahr für epileptische Anfälle stieg) Irgendwann gabs Flash, doch auch da steigt immer mehr die Anzahl der Leute, die ein "Skip Intro"-Button suchen. Mir fällt auf, dass Qualität sich durchsetzt und dazu gehören CSS-basierte , informationsbestimmte und übersichtliche Sites. Und die Zahl dieser Seiten steigt und steigt. Und übrigens, da es ja bald zur PFLICHT wird, Webseiten öffentlicher Dienste der Prüfung der Barrierefreiheit zu unterziehen, wird man eine neue cty-seite brauchen. UND DA ist UNSEREINS DANN DA, um das umzusetzen. Also .. nicht so sehr aufregen und sich von solchen Flash-Fuzzies beirren lassen. Der Markt regelt alles, auch das.

    stefan wirth · 12. Oktober 2004, 08:35 · #

  29. Hier kann man übrigens nachlesen warum die agentur denkt, es seit gut, flash zu verwenden... Warum verwenden wir Flash? Unser Portal "ka-city.de" möchte die Einkaufs- und Erlebnisstadt so zeigen wir sie ist: Bunt, abwechslungsreich und vielfältig. der ganze text hier: http://ka-city.de/noflash.htm (absolut lesenwert!)

    Johannes · 13. Oktober 2004, 11:31 · #

  30. Als ich die Webseite beim Mittagessen gegenüber meinen beiden blinden Kollegen erwähnte sind beide lachend über ihren Tellern zusammengebrochen und erzählten mir, dass die Startseite mit dem tollen Hinweis auf Java und Flash eigentlich ein Gif-Bild ist. Beide bekommen beim Aufruf nur eine Meldung, dass die Seite ein Bild enthält. Also no Info, was hier eigentlich gesagt werden soll. Neben allen weiteren Nichtbesuchern der Seite, welche sich den Anblick aus ästhetischen und sonstigen Gründen ersparen wollen, hat man somit einen weiteren Benutzerkreis erfolgreich ausgeschlossen. Naja, man hat ja auch nichts verpasst wenn man sich ka-city.de nicht anschaut. :-)

    Heike M. · 13. Oktober 2004, 16:40 · #

  31. Da tut sich was in Karlsruhe:Beste Website,Grösste Glocken,Bestes Stadtfest,Grösstes Strassenschild.Ich halte das Alles für Mist.Mit Recht.

    Eva · 17. Oktober 2004, 20:18 · #

  32. Mal wieder ein Beweis für die halbherzigen Hauruckaktionen. Eben mal was "hingerotzt", Hauptsache schnell. Aber wer wird sich ernsthaft wundern? Wer will sich denn beschweren wollen? Immerhin sprechen derartige Totgeburten für Karlsruhe: Viel vor, nichts dahinter.... ... aber immer großartig auf die Pauke hauen.

    Jean S · 18. Oktober 2004, 15:39 · #

  33. Schon etwas älter, aber immer noch aktuell: Flash ist für Flaschen.

    Beate · 19. Oktober 2004, 00:25 · #

  34. Hm, also ich benutze Mozilla Firefox, habe den Flash Player 7 installiert und das wird anscheinend nicht erkannt. Wenn ich direkt den link (http://ka-city.de/index1.html) eingebe, geht es zwar, aber es sollte vllt auch einen Link geben, nach dem Motto: "Doch ich bin sicher, dass ich Flash habe, und jetzt lasst mich auf die Seite!" aber ich glaube, die wollen nur Leute diskriminieren, die nich den internet explorer benutzen. Trotz dem finde ich entgegen der Meinungen weiter oben, dass karlsruhe verdienterweise Internethauptstadt ist, da bei uns 38% aller deutschen webseites gehostet werden (1&1, Schlund & partner). außerdem wurde die erste deutsche mail aus karlsruhe geschickt.

    Alexander Pollok · 28. November 2004, 21:22 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.