IHK subventioniert Baden-Airpark mit 1,3 Millionen

Rund ein Prozent der Gesamtkosten von 133 Millionen Euro für den Bau neuer Infrakstrukturen am Baden-Aripark wird von der IHK getragen. Ohne diese Zusage wäre laut dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Ulrich Müller, keine Neuinvestitionen möglich gewesen. Somit setzt der Baden-Airpark weiter auf ein defizitäres Wachstum anstatt auf Wirtschaftlichkeit.

Geschrieben am 10.07.2004 von Oliver N. /

Kommentare

  1. Wie weit der Größenwahn schon fortgeschritten ist, läßt uns der Präsident der IHK wissen, wenn er im Baden-Airpark einen Vorteil gegenüber dem Münchner Flughafen findet. Hatten wir in Baden mit unserem Flowtex-Schmider nicht schon ein Milliarden-Skandal? Das nächste Wirtschaftsdebakel ist anscheinend nicht mehr weit entfernt. Wir können alles, außer wirtschaften....

    Klaus · 10. Juli 2004, 16:38 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.