Technologiefabrik Karlsruhe öffnet ihre Pforten

Am Samstag, 10. Juli 2004, feiert die Technologiefabrik Karlsruhe auf ihrem Gelände an der Haid-und-Neu-Straße 7 mit einem "Tag der offenen Tür" ihren 20. Geburtstag. Von 10 bis 16 Uhr präsentieren ansässige Existenzgründer und Forschungseinrichtungen ihre neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Telekommunikation, Informationstechnologie sowie Robotertechnik. Als besonderer Geburtstagsgast wird Luigi Colani, der mit seiner Teilnahme seine große Verbundenheit und Identifikation mit der TechnologieRegion Karlsruhe unterstreicht, ein neu gestyltes Auto vorstellen und bis 12 Uhr für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen.

Eine Know-how-Show mit experimentellen Vorträgen und Überraschungseffekten wird den Funken der Begeisterung für Technik im Allgemeinen und Entwicklungen wie sie aus der Technologiefabrik Karlsruhe stammen im Besonderen auf die Besucher überspringen lassen. Den Technikfreunden bietet die Veranstaltung zusätzlich sachliche Informationsangebote. Im "Büro der Zukunft" hat die Firma Feederle, Karlsruhe, exklusiv für die Technologiefabrik Karlsruhe einige Trends für die moderne Einrichtung von Geschäftsräumen umgesetzt. Weitere Attraktionen reichen an diesem Tag von Live-Musik mit Boppin’B bis hin zu einem breiten Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und vielen weiteren lustigen Spielen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, so dass sich ein Besuch für die ganze Familie lohnt.

Lehrstellensuchende Jugendliche haben zudem die Möglichkeit, bei der Lehrstellenbörse von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Karlsruhe einen Ausbildungsplatz zu finden.

Die Technologiefabrik Karlsruhe wurde 1984 als eines der ersten Zentren für Existenzgründer in Deutschland von der IHK Karlsruhe gegründet. Vorrangige Aufgabe ist es seither, Jungunternehmern mit marktgerechten Ideen den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern. Mehr als 200 Unternehmen haben in den vergangenen 20 Jahren von der Unterstützung und dem speziellen Know-how der Technologiefabrik profitiert und über 4.000 Arbeitsplätze geschaffen und erhalten. (pm)

Geschrieben am 01.07.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.