Terroristen, Spione und Verbrecher im Internet - Wie macht man Computer sicher?

Das Ausspähen und der Diebstahl von Daten verursachen für Untenehmen und Privatpersonen einen immer größeren wirtschaftlichen Schaden. Auch Computer-Viren und -Würmer richten gewaltiges Unheil an. Welche Gefahren im Internet stecken und wie ihnen begegnet werden kann, darum geht es in einem Vortrag von Dr. Peter A. Henning, Professor für Informatik und Multimedia an der Fachhochschule Karlsruhe zum Thema "Terroristen, Spione und Verbrecher im Internet – Wie macht man Computer sicher?". Er wird vom Landesgewerbeamt Baden-Württemberg veranstaltet und findet statt am Donnerstag, 8. Juli um 17 Uhr in der Direktion Karlsruhe des Landesgewerbeamts, Karl-Friedrich-Straße 17 in Karlsruhe. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Jahres der Technik des Landesgewerbeamts statt. Sie richtet sich an Jugendliche, SchülerInnen in der Berufsfindung und andere Interessierte. Informationen und Anmeldung zum Vortrag bei Jutta Zachmann, Landesgewerbeamt, Tel.: 0721/926-40 53, Fax: 0721/926-4020. (pm)

Geschrieben am 02.07.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.