Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden mit neuen Rekorden

Im Gegensatz zum meteorologischen Sommeranfang startete der seit Mai gültige Sommerflugplan des Flughafens Karlsruhe/Baden-Baden bestens. Zehn Airlines, soviele Ferienfluggesellschaften gab es während einer Flugplanperiode noch nie am badischen Regionalflughafen, beförderten allein im Monat Mai über 58.000 Passagiere.

Annährend 202.000 Passagiere bereits in den ersten fünf Monaten diesen Jahres, belegen die Prognose von Baden-Airpark Geschäftsführer Manfred Jung, der mit ca. 600000 Fluggästen im Jahr 2004 rechnet. Die stark gestiegenen Fluggastzahlen führen dazu, dass wir auch betriebswirtschaftlich ein positives Ergebnis verzeichnen können, das deutlich über den Erwartungen liegt, so Jung anlässlich dieser Entwicklung. Auch die Fluggesellschaften und die Reiseveranstalter registrieren die große Nachfrage nach Flügen ab Karlsruhe / Baden-Baden und haben ihre Kapazitäten bereits erweitert. Die am Flughafen stationierte Hapag Lloyd Flug setzt verstärkt einen 271-sitzigen Airbus A 310 ein und auch Condor bedient den Flughafen immer öfter statt mit dem geplanten 174-sitzigen Airbus A 320 mit Boeing 757-200 (220 Sitze) oder 757-300 (252 Sitze).

Das gesteigerte Flugaufkommen mit den gestiegenen Passagierzahlen führt zwangsweise auch dazu, dass in Spitzenzeiten die räumlichen Kapazitäten des Abflugterminals nicht mehr ausreichen. Bis zur Fertigstellung des neuen Terminals im Sommer 2005 wurde daher der Zugang zum Abflugterminal mit einem Zelt überdacht, um den Passagieren Schutz vor Hitze oder Wind und Regen zu bieten. Preisgünstige Parkplätze sind neben den neu angelegten Parkplätzen hinter dem Restaurant Da Vinci auch in der Tiefgarage im Airpark-Business-Center ausreichend vorhanden. Kostenlose, mit 1-Euro-Münzpfandsystem ausgestattete Kofferkulis stehen ebenfalls zur Verfügung. Alle Informationen zu Ankünften und Abflügen gibt es im Internet unter www.baden-airpark.de oder im Videotext von Südwest 3 auf Tafel 535 bis 538. (pm)

Geschrieben am 23.06.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.