Zwei Europaausstellungen zum Schmunzeln im Landesgewerbeamt

Die vom Statistischen Landesamt Baden-Württemberg konzipierte Ausstellung "Baden-Württemberg und die Europäische Union" soll eine Standortbestimmung Baden-Württembergs im Konzept der Regionen Europas möglich machen. Statistische Daten sind ein unverzichtbares Mittel, um die Wirkung politischer Maßnahmen messbar zu machen. Gleichzeitig ist die Statistik ein wesentliches Werkzeug der Demokratie. Sie versetzt die Bevölkerung in die Lage, sich gut unterrichtet am öffentlichen Leben zu beteiligen. Großformatige Schaubilder zu fast allen Lebensbereichen informieren unter anderem über Direktinvestitionen, Voll- und Teilzeitbeschäftigung, Verdienste in den EU-Ländern, über die Lebenserwartung von Frauen und Männern, die Geburtenrate oder über die Höhe von Steuern und Sozialabgaben.

Gibt es gegen alles einen EU-Kommissar? Was ist ein Standard-Europäer? Hat der Spaß nun keine Grenzen? - Hierauf und zu vielem mehr sollten Zeichnerinnen und Zeichner beim 2. Deutschen Karikaturenpreis die Antworten finden, die uns Politiker nicht geben. Die Ausstellung "VIVA EUROPA", die vom Cartooncommerz realisiert wurde, ist das Ergebnis des bundesweiten Wettbewerbs. Eine Fachjury wählte aus einem umfangreichen Angebot die hier gezeigten besten Arbeiten aus. 37 Karikaturisten, darunter bekannte Namen wie Tomi Ungerer, Marunde und Erich Rauschenbach, beleuchten auf ihre ganz persönliche, humorvolle und hintergründige Art dieses Thema.

Zu sehen sind die beiden Europaausstellungen vom 18. Juni bis 25. Juli 2004 dienstags bis sonntags von 11 - 18 Uhr in der Direktion Karlsruhe des Landesgewerbeamtes Baden- Württemberg, Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe. Der Eintritt ist frei. (pm)

Geschrieben am 21.06.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.