RetroGames e.V. feiert Jubiläum

Der Karlsruher Verein RetroGames e.V. möchte die Kultur der elektronischen Unterhaltungsgeräte in Deutschland erhalten, fördern und teilweise auch erst erschaffen. Am 31. Juli 2004 feiert er sein zweijähriges Bestehen mit freiem Eintritt in die Ausstellung, Sonderpräsentationen von Spiele-Klassikern und weiteren Überraschungen rund um seltene elektronische Spielgeräte. Im Museum ist Anfassen ausdrücklich erlaubt: alte Spiele wie "Pac Man", "Donkey Kong" und Co können kostenlos ausprobiert werden.

Im Rahmen des vierjährigen Jubiläum des GOTEC Kulturhaus in der Gablonzer Str. 11 in Karlsruhe erwartet die Besucher auf dem Hoffest ab 14 Uhr ein Programm mit Feuershow, Animation, einer Ausstellung spielbarer Videospielgeräte und Flipper sowie ab 21 Uhr Live-Bands im GOTEC Cafe.

Im Juli 2002 eröffnete RetroGames e.V. in Karlsruhe seine ständige Ausstellung betriebsbereiter klassischer Arkade-Spielautomaten, Video- und Computerspiele sowie Flipper. Seit dem ist sowohl die vereinseigene Sammlung als auch die Größe der Ausstellungsfläche stark gewachsen.

Auf über 100 m2 Ausstellungsfläche ist die deutschlandweit einzigartige Ausstellung jeden Samstagabend für Publikum geöffnet. Von besonderer Faszination sind die liebevoll dekorierten Arcade-Automaten, welche die ganze Bandbreite der Videospielkultur der 70, 80er und frühen 90er Jahre widerspiegeln.

Von "Asteroids" und "Pac Man" über "Donkey Kong", "Frogger" und "Phoenix" bis "Pole Position" und "Outrunners" reicht die Palette an originalen Klassikern und Video-Spielautomaten. Insgesamt über 30 Automaten verbreiten echte Arcadeatmosphäre.

Ergänzt wird das Angebot durch verschiedene klassische Videospielkonsolen und Homecomputer: Vom legendären "Atari VCS 2600" über den "Brotkasten" Commodore 64 bis zu Sega- und Nintendo-Konsolen sind die Geräte und passenden Spiele teilweise in originalen Präsentationsständern ausgestellt. Auch Exoten wie "Vectrex" oder alte "Pong"-Konsolen können gespielt werden.

Im Gegensatz zu klassische Museen ist bei RetroGames e.V. anfassen ausdrücklich erlaubt - alle Spiele bei RetroGames e.V. können kostenlos ausprobiert werden und sind, sofern die historische Technik es erlaubt, immer spielbereit. Die Mitglieder des Vereins stehen mit Hilfe und Informationen zur Verfügung. (pm)

Geschrieben am 21.06.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.