MP3s kostenlos: Karlsruher Firma entwickelt Software

Wo es bis vor einiger Zeit noch ohne Probleme möglich war, sich MP3s zu besorgen, kann man heutzutage sehr viel Ärger bekommen, da sich die rechtlichen Rahmenbedingungen geändert haben. Doch mittlerweile gibt es auch eine legale Alternative. Die Karlsruher Firma Rapidsolution Software AG kam hier auf eine einmalige Idee. Bereits im September 2001 begann man an der Entwicklung der Software air2mp3. Hiermit ist es möglich, sowohl kostenlos als auch legal an Musik wahlweise im MP3- oder OGG-Format zu gelangen. Die Qualität der aufgenommenen Lieder lässt sich beliebig einstellen. Die Idee dazu hatte der Vorstandsvorsitzende Hannes Prokoph beim fernsehen eines Musiksenders. Bis heute nutzen weit über 150.000 User diese Software.

Zum Empfang der Dateien benötigen die Nutzer lediglich einen Windows PC, die kostenlose air2mp3 Software, eine Soundquelle (Radio, Receiver oder TV-Karte), eine Soundkarte sowie ausreichend PC-Festplattenspeicher. air2mp3 speichert die TV- und Radiosendungen auf der Festplatte ab. In dieser Zeit braucht man nicht im Internet sein, da direkt von der Soundquelle aufgenommen wird. Somit fallen auch keine Internetgebühren an. Hat man die gewünschten Sendungen aufgenommen, geht man kurz ins Internet. In dieser Zeit werden geringe Mengen an Daten als Schnittmarken für die Musikstücke vollautomatisch aus dem Internet von www.air2mp3.net herunter geladen. Anschließend schneidet air2mp3 aus den abgespeicherten Sendungen die Musikstücke heraus und stellt dem Benutzer fertige Musikdateien mit Interpret und Titelangabe zur Verfügung.

Die passenden Cover-Bilder und Songtexte sind zu den einzelnen Liedern ebenfalls vollautomatisch erhältlich. Das ganze ist rechtlich völlig unproblematisch, da die Musiksender ihre GEMA-Gebühren bezahlen und die Radiohörer bzw. Fernsehzuschauer bereits ihre GEZ-Gebühren bezahlt haben und somit jeder das Recht hat, die Musik, für die er auch durch die GEZ-Gebühren bezahlt, aufzunehmen und anzuhören, wann er will. Somit ist es möglich, morgens nach dem Aufstehen den PC einzuschalten, ein paar Einstellungen vorzunehmen und abends hat man eine Menge neuer Hits. Die Software und weitere Infos gibt es unter: www.air2mp3.net. (th)

Geschrieben am 26.05.2004 von Beate P. /

Kommentare

  1. Golem hat heute auch was dazu zu melden.

    Christoph · 30. Mai 2004, 00:14 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.