Handwerkskammer stiftet Förderpreis für Diplomarbeiten in Höhe von 5.000 Euro

Einen "Förderpreis des Handwerks" in Höhe von 5.000 Euro hat die Handwerkskammer Karlsruhe ausgeschrieben. Der Preis wird für eine Diplomarbeit vergeben, die sich mit einem betriebswirtschaftlichen oder technologischen Thema befasst, das eine Übertragbarkeit auf den beruflichen Alltag erlaubt. Bewerben für den Förderpreis können sich Studierende aller Fachrichtungen, Bewerbungsschluss ist der 31.7.2004.

Mit dem "Förderpreis des Handwerk" möchte die Handwerkskammer Karlsruhe den Wissenstransfer zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung unterstützen. Der Preis verdeutlicht, dass Innovationen, technologische Entwicklungen, neue Fertigungsverfahren und Werkstoffe auch bei einer Vielzahl der mehr als 16.000 Handwerksbetriebe im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe integraler Bestandteil unternehmerischer Verantwortung sind. Nur über Innovationen können neue Märkte wettbewerbsfähig erschlossen werden, der Wissenstransfer ist hier ein wichtiges Bindeglied zwischen Hochschule und Handwerkswirtschaft.

Den Bewerbungsbogen für den Förderpreis des Handwerks erhalten interessierte Studenten/innen bei den Fachhochschulen Karlsruhe und Pforzheim, der Berufsakademie Karlsruhe oder bei der Handwerkskammer Karlsruhe. (pm)

Geschrieben am 20.05.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.