Innovationspreis Ausbildung für dm-drogerie markt

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Stuttgart verlieh dm-drogerie markt am 5. Mai 2004 den Innovationspreis Ausbildung in der Kategorie "Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern". Damit würdigte sie das besondere Engagement von dm im Bereich der dualen Berufsausbildung junger Menschen. Die IHK zeichnet mit dem Innovationspreis Unternehmen aus, die die Qualität und die Attraktivität der beruflichen Ausbildung durch beispielhafte Initiativen steigern.

Die Ausbildung bei dm stützt sich auf drei Säulen: Lernen in der Arbeit (LidA) bedeutet, dass die Lehrlinge - bei dm allerdings Lernlinge genannt - selbstständig reale Arbeitsaufgaben lösen und auch Verantwortung übernehmen. Die zweite Säule stellt die Berufsschule dar, die den Auszubildenden die fachlichen Grundlagen für ihre praktische Arbeit vermittelt. Eine wichtige Rolle in der Ausbildung bei dm spielt außerdem Abenteuer Kultur: Zweimal innerhalb ihrer Ausbildung nehmen die Lehrlinge an einem achttägigen Theaterworkshop teil. Sie entwickeln dort zusammen mit professionellen Schauspielern ein Theaterstück, das sie am Ende des Workshops präsentieren. Damit die zukünftigen Drogisten bei dm lernen, eigenständig eine Filiale zu führen, gibt es das Projekt der Lehrlingsfiliale: Im dritten Ausbildungsjahr leiten engagierte Lehrlinge für eine Dauer von vier Wochen eine dm-Filiale.

In seiner Laudatio bei der Preisverleihung am 5. Mai lobte Jury-Mitglied Hans-Ulrich Jetter, messpo GmbH Stuttgart, die methodisch-didaktische Vorgehensweise bei der dm-Ausbildung: dm-drogerie markt hat ein ganzheitliches Ausbildungskonzept entwickelt, das in seinen Komponenten ungewöhnlich und innovativ ist. Heike Mayer, Beraterin Aus- und Weiterbildung bei dm-drogerie markt, freut sich, dass das Konzept der Lehrlingsfiliale bei der Jury großen Anklang gefunden hat: Das ist vor dem Hintergrund, dass wir unsere Pilotphase zur Lehrlingsfiliale in Württemberg begonnen haben, eine große Anerkennung. Auch Manfred Stoffel-Kehry, Geschäftsführer bei dm und verantwortlich für die Region Württemberg, sieht in der Auszeichnung der IHK eine Bestätigung des eingeschlagenen Ausbildungswegs: Das freut mich insbesondere für unsere Mitarbeiter und Lehrlinge. Denn sie engagieren sich täglich für die Ausbildung in den Filialen, tragen diese mit und bringen sich ein. (pm)

Geschrieben am 06.05.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.