Stadtwerke Karlsruhe erhöhen Strompreis

(pr) Aufgrund stark gestiegener Einkaufspreise müssen die Stadtwerke Karlsruhe ihre Strompreise zum 1. Januar 2004 um rund 5 Prozent erhöhen. Für einen Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.000 Kilowattstunden Strom ergeben sich hierdurch Mehrkosten von rund 2 Euro pro Monat.

Die Preisentwicklung nach oben findet bundesweit statt, denn die gestiegenen Kosten bei der Strombeschaffung - seit Jahresbeginn von über 30 Prozent - treffen alle Stromversorger“, betont Dr. Thomas Unnerstall, Geschäftsführer der Stadtwerke Karlsruhe. Viele Unternehmen hätten ihre Strompreise sogar bereits im Herbst erhöht, um die höheren Einkaufspreise aufzufangen.

Geschrieben am 16.12.2003 von Oliver N. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.