Neue Rheinfähre zwischen Baden und der Pfalz

Seit Karfreitag gibt es eine weitere regelmäßige Fährverbindung zwischen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: Die Fähre "St. Nikolaus" hat an diesem Tag auf der Verbindung Neuburgweier - Neuburg ihren Dienst aufgenommen. Im Gegensatz zur früheren Personen- und Fahrradfähre ist die "St. Nikolaus" ganzjährig und an allen Wochentagen in Betrieb.

Außerdem können nun neben Fußgängern und Radfahrern auch Autos über den Rhein setzen. Werktags ist die Fähre von 6 bis 19.30 Uhr, sonn- und feiertags von 9 bis 19.30 Uhr in Betrieb. Ab Mail wird abends bis 20 Uhr gefahren. Auf der Rheinfähre gilt der KVV-Tarif nicht, eine Fahrt kostet pro Person 0,80 Euro, Radfahrer zahlen 1,30 Euro, Pkws kosten 3,- Euro. Eine Fahrt mit der neuen Rheinfähre lässt sich gut mit einem Spaziergang von Neuburgweier aus kombinieren. Der Fußweg von der Bushaltestelle "Neuburgweier Mitte" an der Linie 225 zum Rhein beträgt rund 20 Minuten. Auf der pfälzischen Seite erreicht man in der gleichen Zeit von der Fähre aus den Bahnhof Neuburg an der Regionalbahnlinie R82. Darüber hinaus gibt es beiderseits des Rheins gut ausgebaute Fahrradwege, auf denen nun dank der Rheinfähre neue Touren kombiniert werden können. (pm)

Geschrieben am 18.04.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.