Mann im Epple-See ertrunken

Heute Nachmittag gegen 13.00 Uhr fand ein Spaziergänger eine regungslos am Ufer des Epple-See treibende Person. Trotz versuchter Reanimationsmaßnahmen durch eine weitere Person, konnte der inzwischen verständigte Notarzt nur noch den Tod des 38-jährigen Mannes aus Ettlingen-Bruchhausen feststellen. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann alleine zum Schnorcheln am See war und vermutlich an Herz-Kreislauf-Schwäche verstorben ist. (pol)

Geschrieben am 03.04.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.