init erwartet für 2004 Rückkehr zum Wachstum

Die Karlsruher init innovation in traffic systems AG erwartet für 2004 die Rückkehr auf den Wachstumspfad. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und sind mit einem Rekordauftragsbestand in das laufende Geschäftsjahr gegangen. In Europa und den USA erwarten wir uns zudem durch einige Großprojekte neue Impulse, so dass wir auf vorsichtiger Kalkulationsbasis Umsatz und Ergebnis wieder deutlich steigern sollten, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Gottfried Greschner bei der Bilanz-Pressekonferenz am Montag in Frankfurt. Wir gehen für dieses Jahr davon aus, dass sich der Dollar wieder stabiler entwickelt, die Investitionen in Deutschland zumindest nicht weiter sinken und die in 2003 gewonnenen Großprojekte nach Plan laufen. Dann sollte unserem weiteren Wachstum nichts im Wege stehen, zeigte sich Greschner dabei zuversichtlich. (pm)

Geschrieben am 31.03.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.