Schäferstündchen mit Hindernissen: Auto landete im Kanal

Ein Neureuter Bürger entdeckte am Sonntag vormittag im Hauptsammelkanal "An der Wässerung" einen verwaisten Geländewagen. Die Rückfrage beim Nutzer des Fahrzeuges brachte zutage, dass dieser in den frühen Morgenstunden mit seiner Freundin ein Schäferstündchen verbringen wollte. Bei der Suche nach einem ruhigen Plätzchen war er dann aber zu nahe an die betonierte Kanalwand geraten, mit dem Fahrzeug etwa drei Meter die Schräge hinabgerutscht und auf einer Ebene oberhalb der Wasserlinie zum Stehen gekommen. Danach hatte das Pärchen das Auto stehen lassen, um die Situation bei Tageslicht zu bereinigen. Und so kam es schließlich auch: der Wagen wurde auf Veranlassung des jungen Mannes durch ein Unternehmen geborgen. Was aus dem beabsichtigten Schäferstündchen geworden ist, lässt der Bericht des Polizeireviers Waldstadt allerdings offen. (pol)

Geschrieben am 15.03.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.