Mit dem Gesellenbrief in die Berufskarriere - Handwerk informiert über Ausbildungsberufe

Über die Chancen im Handwerk und die Vielfalt der unterschiedlichen Berufe können sich Schülerinnen und Schüler am Tag der Berufsinformation am 17.03.2004 in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe, Hertzstr. 177 selbst überzeugen. Vom Bäcker bis zum Zimmerer präsentieren die Handwerkskammer Karlsruhe und die Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe in der Bildungsakademie über 30 Handwerke. Für alle, die vor der Berufswahl stehen eine hervorragende Gelegenheit, sich über das Potential der Handwerksberufe ausführlich und vor Ort zu informieren.

Wir wollen den Besuchern zeigen, welche Möglichkeiten sich auftun, wenn ein junger Mensch sich heute für einen Handwerksberuf entscheidet, so Präsident Joachim Wohlfeil bei der Pressekonferenz zur Vorstellung des Tag der Berufsinformation des Handwerks.

Mehr als 100 Ausbildungsberufe gibt es im Handwerk - und jeder bietet eine Vielzahl von Karrierechancen, so der Präsident weiter. Ob kreativ, technisch begabt oder sozial orientiert - das Handwerk hält für viele Interessen und Talente den richtigen Berufsweg bereit.

Zu den Besonderheiten im Handwerk gehört, dass der Weg in die Selbständigkeit verhältnismäßig einfach ist und auch häufig gewählt wird. Aber auch für diejenigen, die nicht gleich einen eigenen Betrieb gründen wollen, wartet das Handwerk mit attraktiven beruflichen Karrieremöglichkeiten auf.

Die Chancen im Handwerk, einem Wirtschaftszweig mit knapp 16.000 Betrieben im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe aufzuzeigen, ist auch ein Motiv für die im letzten Jahr gestartete und groß angelegte Nachwuchskampagne "Mach was Du willst", welche die Handwerkskammer Karlsruhe in Zusammenarbeit mit den anderen Kammern in Baden-Württemberg ins Leben gerufen hat. Ziel dieser Kampagne ist es, über die Chancen im Handwerk zu informieren und so Nachwuchskräfte für die Betriebe zu gewinnen. Auf einer eigens eingerichteten Webseite erfahren Interessierte unter www.handwerks-power.de alles Wissenswerte über Ausbildung und Aufstiegschancen im Handwerk.

Der Berufsinformationstag in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe wird sich in diesem Jahr jedoch nicht nur an Schülerinnen und Schüler aus der Region wenden. Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer wollen den Tag nutzen, um Betriebe über eine Ausbildungsaufnahme zu informieren. Angesprochen sind Unternehmen, die in der Vergangenheit ausgebildet haben oder die sich mit dem Gedanken tragen, eigenen fachlichen Nachwuchs für ihr Unternehmen zu qualifizieren.

Wohlfeil: Im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe bilden derzeit 4.000 Handwerksbetriebe aus, jeder dritte Betrieb, der ausbilden darf. Die Ausbildungsquote im Handwerk, das Verhältnis von Lehrlingen zu Beschäftigten liegt bei 10 Prozent. Die viel diskutierte Ausbildungsplatzabgabe zielt daher am Handwerk vorbei, sie motiviert unsere Betriebe nicht zu mehr Ausbildung, verursacht aber mehr Verwaltung und Bürokratie.

Für den Tag der Berufsinformation des Handwerks 2004 der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe und der angeschlossenen Innungen der Handwerkskammer Karlsruhe in der Bildungsakademie werden mehr als 50 teilnehmende Schulen mit über 1.100 gemeldeten Schülerinnen und Schülern erwartet. Die 30 vorgestellten Berufe und Werkstätten sind den ganzen Tag über geöffnet, die Ausbildungsmeister stehen Jugendlichen und der interessierten Öffentlichkeit bei Fragen gerne zur Verfügung.

Geschrieben am 12.03.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.