Großbrand in Philippsburg entstand durch technischen Defekt

Der Großbrand in einem Reifenlager der Firma Goodyear in der Nacht zum Mittwoch ist auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Dies ist das Ergebnis der Ermittlungen der Kriminalaußenstelle Bruchsal. Aufgrund der Zeugenbefragungen bei den Nachtschichtarbeitern erfuhren die Beamten, dass das Feuer zuerst an der Hallendecke gesehen wurde. Dort war ein Dampfheizlüfter angebracht, aus dessen elektrisch betriebenen Gebläse Flammen loderten. Der Heizlüfter samt Elektromotor wurde von den Ermittlern in völlig ausgeglühtem Zustand im Brandschutt lokalisiert und sichergestellt. Noch immer ist die Feuerwehr damit beschäftigt, einzelne Glutnester zu bekämpfen. Parallel dazu beginnen bereits die Aufräumungsarbeiten, wobei vier Bagger den Brandschutt beiseite räumen. (pol)

Bilder in stadt.bild.

Geschrieben am 11.03.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.