Deutschlandtour 2004: Beginn mit Einzelzeitfahren

Logo DeutschlandtourHeute wurden erstmals Details zum ca. 1.150 km langen Streckenverlauf der Deutschlandtour 2004 bekanntgegeben. Für Karlsruhe bedeutet das: Erstmals gibt es ein Einzelzeitfahren zum Auftakt der Tour. Auf einem ca. 23 km langen Stadtkurs wird das erste Klassement erfahren. Start und Ziel werden an der Neuen Messe sein. Besonderheit: Die Fahrer begegnen sich auf einem Großteil der Strecke.

Zum Streckenverlauf: Das Einzelzeitfahren startet an der Messe und geht über die B 36, Pulverhaus- und Kriegsstraße bis zum Wendepunkt in der Durlacher Allee, Ecke Ostring. Von dort aus fahren die Radprofis der Weltelite zurück zur Messe. Die Besonderheit der Route liegt darin, dass sich die Rennfahrer auf einem Großteil der Strecke begegnen. Vor dem Tour-Start steht übrigens am 30. Mai im Kongresszentrum die Eröffnungsfeier auf dem Programm. Wir freuen uns, an Karlsruhes reiche Tradition als Stadt des Radsports anknüpfen zu können. Hier erfand Karl Friedrich von Drais sein Laufrad, hier hatten wir 1987 eine Etappe der Tour de France und bis 2003 das Paarzeitfahren, erinnerte Groh.

Nach dem Start in Karlsruhe führt die Deutschland-Tour die Fahrer von 16 bis 18 Spitzen-Teams auf einer für Sprinter gemachten Strecke von Bad Urach nach Wangen. Von dort aus geht es über den Arlbergpass ins österreichische St. Anton. Auf der vierten Etappe, einer Sprint-Strecke, radeln die Fahrer von Bad Tölz nach Landshut, im Anschluss geht es von Kelheim nach Kulmbach. Von dort aus erstreckt sich die sechste Etappe durch Tschechien zurück nach Deutschland zum Fichtelberg bei Oberwiesenthal. Endspurt ist auf der Strecke Chemnitz - Leipzig. Nach drei Zieldurchfahrten steht dann in der sächsischen Metropole der Sieger der Deutschland-Tour 2004 fest. (pm)

Geschrieben am 10.03.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.