DRK Karlsruhe verteilt Notfalltafeln im Wald

Für plötzlich erkrankte oder verletzte Jogger oder Spaziergänger in den Wäldern in der Region hat der DRK-Kreisverband, die AOK Mittlerer Oberrhein und die Forstverwaltung Rettungstafeln entworfen, die das schnellere Auffinden von Notfallpatienten ermöglichen sollen. Auf jedem Schild wird eine eindeutige Nummer, die in der Leitstelle hinterlegt ist, stehen. Somit finden Rettungsfahrzeuge leichter zu ihren Patienten. Oberderdingen und Kürnbach haben bereits Schilder bestellt.

Geschrieben am 20.02.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.