Heute Urteil im Autobahnraser-Prozess

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Autobahnraser von Karlsruhe wird heute im Amtsgericht das Urteil gesprochen. Die Staatsanwaltschaft forderte ein Jahr und neun Monate für den Angeklagten - der Verteidiger plädierte auf Freispruch.

Geschrieben am 18.02.2004 von Beate P. /

Kommentare

  1. Man muss noch dazusagen "ohne Bewährung". Daran erkennt eigentlich schon der Laie, dass die Staatsanwaltschaft hier eigentlich nicht weiss was sie tut. Bei jedem betrunkenen Autofahrer der einen tödlichen Unfall verursacht, geht das auf "Bewährung" raus. Wieso lieber Staatsanwalt, hat ein betrunkener Autofahrer mehr "Rechte"?

    Erich · 18. Februar 2004, 08:34 · #

  2. Angeblich gibt es ja ein neuees Gutachten, auf einmal ???? Da kann ich schon vorher sagen wie das Urteil ausgeht.Freispruch!!! Mit Erpressungen bei Daimler, bezahlen wir doch auch einen Gutachter, der gut Kasse macht und eine Falschaussage liefert. Für wie doof wird man hier denn gehalten. Auf Gerechtigkeit kannst Du in diesem Staat nicht zählen, auch ich habe was ähnliches erlebt, Gutachter, darauf gebe ich nichts mehr. Wie heißt es so schön "DU musst ein Schwein sein auf dieser Welt........."

    Tanja · 13. Juli 2004, 18:54 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.