Die blaue Stunde - Literarisches und mehr in der Sparkasse

Mit klassischer Literatur des Nobelpreisträgers Thomas Mann setzen das Badische Staatstheater und die Sparkasse Karlsruhe die Veranstaltungsreihe "Blaue Stunde" im neuen Jahr fort.

Thomas Mann begründete seinen Weltruhm mit groß angelegten Werken wie "Die Buddenbrooks", "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" und dem "Zauberberg". Seinem Herzen am nächsten stand allerdings "Tonio Kröger". Das erklärte Thomas Mann am Ende seines Lebens. Michael Rademacher, Mitglied des Schauspiel-Ensembles am Badischen Staatstheater Karlsruhe, liest den Mittelteil der Novelle: Das Lisaweta-Kapitel. "Tonio Kröger" handelt vom Widerspruch zwischen einer künstlerischen und der bürgerlichen Existenz. Seine Vorstellungen von Kunst und Alltag formulierte Tonio Kröger im Gespräch mit der russischen Malerin Iwanowna. Wie gewohnt steht die Lesung bei freiem Eintritt allen interessierten Gästen offen; Beginn ist 18 Uhr in der Hauptstelle am Europaplatz. (pm)

Geschrieben am 04.02.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.