Licht-Experimentierlabor für Architekten

Studierende des Studiengangs Architektur der Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik haben im Rahmen einer praktischen Semesterarbeit ein Licht-Experimentierlabor geplant und gebaut. Bei der Gestaltung von Gebäuden nimmt der Einfall des Lichts auf Körper und Farben eine wichtige Rolle ein. Das neue Labor bietet den Architekturstudierenden die Möglichkeit, die theoretischen Aspekte der Lichttechnik in Experimenten anzuwenden und zu erproben und damit sinnlich wahrnehmbar zu machen.

Beispielsweise können dort Demonstrationen von Lichtsituationen mit unterschiedlichen Lichtsystemen gemacht werden. Das Labor ist so ausgestattet, dass es auch die Bemusterung von erarbeiteten Lichtentwürfen durch den Nachbau im Raum zulässt. Die studentische Arbeitsgruppe hat für dieses Projekt nicht nur die Planung, den Roh- und Ausbau sowie die Maler- und Installationsarbeiten geleistet, sondern auch für die Beschaffung eines Großteils der Baumaterialen und der Ausstattung gesorgt. Einige der benötigten Gegenstände – wie beispielsweise die unterschiedlichen Leuchten – wurden von Firmen gespendet. Künftig ist geplant das Labor so auszubauen, dass dort Simulationen von Tageslichtzuständen an Modellen durchgeführt werden können, was eine weitere Bereicherung in der praktischen Ausbildung der angehenden Architekten bedeuten würde.

Geschrieben am 29.01.2004 von Oliver N. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.