Nachfrage an FH-Studienplätzen weiter gestiegen

Für das Sommersemester 2004 gingen an der Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik - insgesamt 2677 Bewerbungen ein, das sind 399 mehr als im vorangegangenen Sommersemester und entspricht einer Steigerungsrate von 17,5 Prozent. Die Zahl der Anträge auf Zulassung zum Studium erhöhte sich damit innerhalb von nur vier Jahren um nahezu 88 Prozent. Insgesamt können im Sommersemester 2004 an der Hochschule 452 Studienplätze vergeben werden, so dass nun im Durchschnitt sechs Bewerber auf eine Zulassung kommen.

Besonders erfreulich ist dabei, so Rektor Prof. Dr. Werner Fischer, das steigende Interesse an unseren ingenieurwissenschaftlichen Studienangeboten. Für 25 Plätze im Diplomstudiengang Maschinenbau gingen 310 Bewerbungen ein, dass sind 91 Bewerbungen mehr als im letzten Sommersemester. Eine Steigerung um fast 82 Prozent bei den Zulassungsanträgen kann der Diplomstudiengang Energie- und Automatisierungstechnik für sich verbuchen: Während hier im Sommersemester 2003 noch 32 Bewerbungen eingingen, waren es in diesem Jahr 58. Ebenso starker Nachfrage erfreut sich der Diplomstudiengang Mechatronik: Hier liegen 120 Bewerbungen für 20 Studienplätze vor. Auch die Informatik- und Wirtschaftsstudiengänge sind unter den Bewerbern sehr beliebt. Spitzenreiter im Interesse ist der Bachelorstudiengang International Management: Hier gingen für 40 Studienplätze allein 506 Bewerbungen ein. Auf 30 Plätze im Diplomstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewarben sich 290 Interessenten.

Geschrieben am 23.01.2004 von Oliver N. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.