Energiesparen auf Französisch

Gemeinsam mit dem staatlichem Schulamt haben die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Stadtwerke Karlsruhe in der Hardt-Grundschule in Karlsruhe einen "Grundschulordner" zum Thema Energie und Umwelt vorgestellt. In diesem pädagogischem Leitfaden sind französische Lernbausteine integriert. Hierdurch ist eine umfangreiche Arbeitshilfe für die Einführung von Französisch als Unterrichtssprache an der Grundschule entstanden.

Die Arbeitshilfe verbindet das Erlernen der französischen Sprache mit der Erfahrungswelt der Kinder im Bereich Umwelt und Energie, so die Schulamtsdirektorin Dorothea Boitin bei der Vorstellung des Leitfadens. Beides kann so verbunden werden und unterstützt den Lerneffekt. Mit Hilfe von Geschichten, Spielen und Experimenten kann Französisch im Themenbereich Energie und Umwelt vermittelt werden, und zwar auch fächerübergreifend, ergänzte Gabriele Sedegi, Rektorin der Hardt-Grundschule, die das Projekt pädagogisch begleitete. Die Herausforderung, das Thema "Energie" kindgereicht aufzubereiten, gelingt dem Leitfaden, indem er am Alltagserleben der Kinder ansetzt. Die EnBW und die Stadtwerke Karlsruhe als Energieversorger der Region engagieren sich für den sparsamen und rationellen Einsatz von Energie. Schon in der Grundschule kann in diesem Sinn Bewusstseinsbildung stattfinden.

Geschrieben am 22.01.2004 von Oliver N. /

Kommentare

  1. Wieso nicht auf Englisch?

    Annette · 22. Januar 2004, 11:01 · #

  2. Aber Annette, das würde ja die alte Fremdsprachen-Diskussion wieder aufleben lassen. Das will man mit Sicherheit nicht.

    Mike · 22. Januar 2004, 11:34 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.