Karlsruher Fahrkarten zu teuer

VPE - Die Verhandlungen der Verkehrsverbünde VPE Pforzheim und des Karlsruher Verkehrsverbundes KVV für einen Gemeinschaftstarif sind gescheitert. Für die Pforzheimer würden sich die Tarife bei mehreren Fahrscheinarten in einer nicht mehr vertretbaren Weise erhöhen, so der VPE. Ausserdem würde nur ein sehr geringer Anteil von Kunden, nämlich diejenigen, die Richtung Karlsruhe fahren, durch die einheitlichen Fahrscheine profitieren.

Geschrieben am 20.01.2004 von Oliver N. /

Kommentare

  1. Das die Karlsruher Fahrkarten sehr teuer im Vergleich zu anderen ÖPNV's sind kann ich nur bestätigen. Ich komme beruflich in sehr viel Städte und nutze dort oft den ÖPNV. Aber selbst in Berlin sind die Fahrkarten im Vergleich günstiger.

    Susanne K. · 20. Januar 2004, 09:50 · #

  2. Die Einzelfahrten sind im Preis-Leistungsverhältnis zu teuer, aber die preisliche Gestaltung der Monatskarten halte ich für vertretbar.

    Will Manfred · 21. Januar 2004, 09:11 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.