Preisverleihung für Multimedia Transfer 2004 auf der Learntec

Der Softwarewettbewerb Multimedia Transfer hat sich als attraktive Plattform für die neue Multimedia Generation fest etabliert. Unter der Schirmherrschaft von Prof. Frankenberg, Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, läuft er 2004 bereits zum neunten Mal. Beworben haben sich diesmal rund 130 Nachwuchstalente aus den Bereichen Creative Design, E-Learning, Webtechnologien, Hot Trends, Barrierefreiheit, Tools und Women's Special. Barrierefreiheit - ein derzeit in der IT-Branche heiß diskutiertes Thema - bedeutet, daß eine Internetseite, bzw. Software allgemein, für jeden Benutzer les- und bedienbar ist, sowohl in technischer als auch in inhaltlicher Hinsicht. (Ubrigens ist ka.stadtblog.de bereits weitestgehend barrierefrei.)

Eine 55-köpfige Jury, besetzt mit Vertretern aus Wissenschaft und Forschung, hat aus den Bewerbungen eine Vorauswahl getroffen: Die Autoren der besten 20 Einreichungen präsentieren ihre Projekte am Messestand Forum Multimedia Transfer im Rahmen der Learntec 2004 vom 10. bis 13. Februar im Kongresszentrum Karlsruhe. Wer einen der Preise im Gesamtwert von 10.500 Euro bekommt, entscheidet sich einen Tag vor der Messe. Dann begutachtet die Jury diese Beiträge nochmals - und legt anschließend die insgesamt sieben Preisträger fest. Bis zur Preisverleihung bleiben die Sieger geheim. Im "Expertenforum Barrierefreiheit" werden dort am Mittwoch, 11. Februar 2004 von 11 bis 13 Uhr, namhafte Experten diskutieren. Themenschwerpunkte sind u.a. rechtliche Rahmenbedingungen für die Gestaltung von Webseiten sowie multimediales Lernen für Blinde und Sehbehinderte. Als Praxisbeispiel wird ein Experte einen Accessability Checker vorführen. Außerdem präsentieren zwei Wettbewerbsteilnehmer ihre Arbeiten - ein Computerspiel für sehgeschädigte Kinder und ein Gebärdensprachenlexikon. Gemeinsam mit den Sponsoren EnBW, Commerzbank, IBM und den Nachwuchspreisstiftern sowie dem Wissenschaftsministerium werden am Donnerstag, 12. Februar 2004 ab 10 Uhr, die Preisträger gekürt.

Geschrieben am 16.01.2004 von Beate P. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.