Erste Wahlergebnisse zur Kommunalwahl 2014 in KA

Erste Ergebnisse in Karlsruhe zur Kommunalwahl liegen vor.
Grundlage dafür sind nur die unveränderten Stimmzettel der 237 Wahlbezirken von 244.
OB Mentrup sagte, dass das neue Wahlhverfahren eher die kleinen Parteien und Wählervereinigungen begünstige und dass ca. 30% der Stimmzettel unverändert abgegeben wurden. Die Wahlergebnisse können sich also noch verändern. Zwischenergebnisse wird es am Montag, den 26.5.14 nicht geben. Ab 18.00 Uhr wird das vorläufige amtliche Wahlergebnis verkündet.

Erste Tendenzen erkennbar:

AfD: 5,8 %, klar drin, Fraktionsstatus wahrscheinlich.
Linke: 4,9 %, verbessert sich: Fraktionsstatus möglich.
SPD 22,9 %, leichte Gewinne.
Grüne: 20,9 %, CDU: 30,5 %, GFK: 2,1 % halten in etwa ihre Ergebnisse.
Piraten: 3,2 % klar drin, 2 Stadträte möglich.
FDP: 4,4 %, Erdrutschartige Wahlniederlage, Fraktionsstatus in Gefahr.
KAL: 2,8 % und FW 2,0 % Verlierer der Wahl, KAL verliert wohl Fraktionsstatus, FW mit einem Stadtrat vertreten.
DiePartei: 0,4 % wahrscheinlich keine Chance auf Einzug in den Gemeinderat.

In der Regel verbessern sich die Wahlergebnisse der kleinen Parteien und Wählervereinigungen nach der Feinauszählung. Somit können diese also noch hoffen entweder den Fraktionsstatus (3 Sitze) oder zumindest einen Sitz mehr zu erreichen als sie jetzt annehmen.

Politisch Interessierte verfolgen die Wahlergebnisse im Rathaus.

Geschrieben am 25.05.2014 von Swen Kraus /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.