Weniger Verbrauch geht auch - KSC im Winterwunderland

Der KSC beteiligt sich an einer PR-Aktion ihres Hauptsponsors und geht gleich mit leuchtendem Beispiel voran: Der Energie-Verbrauch der Rasenheizung für den Trainingsplatz wurde auf Null gefahren, niemand fühlte sich dafür verantwortlich, die Rasenheizung des Trainingsplatzes einzuschalten. Bei ka-news kann man sich ein Video aus der Pressekonferenz mit Markus Schupp anschauen, in dem einem deutlich angefressenen Cheftrainer zu den Zuständen in Karlsruhe nur noch Sarkasmus einfällt.

Die Geschichte mit der Rasenheizung durften wir letzten Winter auch schon erleben, das ist die Fußballstadt Karlsruhe. Aber Trainingseinheiten auf Rasen werden überbewertet, wir aus Baden fahren Auswärtssiege auch ohne Training ein…

ksc.de

Geschrieben am 18.12.2009 von Ralf G. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.