BNN droht Kurzarbeit

Wie Kress berichtet, droht bei den BNN Kurzarbeit, um Entlassungen zu vermeiden. Die Redaktion sei aber nicht betroffen. Grund seien Rückgänge bei den Anzeigen, vor allem bei den Stellenanzeigen.

Geschrieben am 04.08.2009 von Beate P. /

Kommentare

  1. Da scheint ka-news genau den anderen Weg zu gehen. Laut IVW wurden im Monat Juni 4,3 Millionen Artikelaufrufe und über 700.000 Besucher gezählt:

    http://www.ivwonline.de/ausweisung2/suchen2.php

    Andi · 4. August 2009, 19:48 · #

  2. Ich vermute, bei ka-news zählt aber auch jeder Klick innerhalb einer Bildergalerie als Artikelaufruf, sowas gab’s in der alten Version noch nicht …

    Claudia · 5. August 2009, 08:53 · #

  3. Der Aufwärtstrend wird aber vor allem daran deutlich, wenn man sich den ersten Monat anschaut, bei dem ka-news von IVW geprüft wurde. Im Januar 2009 hatte ka-news nur 2,2 Millionen Artikelaufrufe und knapp 450.000 Besucher. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch schon so gezählt. Mittlerweile haben sich die Artikelaufrufe verdoppelt.

    Andi · 5. August 2009, 09:19 · #

  4. Die Bildergalerien sind zur Manipulation der Abrufzahlen eingeführt worden. Und das klappt ja auch.

    Peter · 5. August 2009, 12:48 · #

  5. Bildergalerien sind allerdings bei fast jeder Nachrichtenseite üblich. Egal ob n-tv.de, bild.de, n24.de oder anderen Seiten. Das macht jeder so und damit ist es dann keine Manipulation, sondern anscheinend in diesem Bereich so üblich. Jeder, der es nicht macht, ist dann selber schuld. Wenn Bildergalerien niemanden interessieren würden, gäbe es auch keine höheren Abrufzahlen. Außerdem haben die Bildergalerienabrufe nichts mit den steigenden Besucherzahlen bei ka-news zu tun.

    Markus · 5. August 2009, 12:59 · #

  6. Markus hat absolut recht – bis auf seinen letzten Satz.

    Peter · 5. August 2009, 16:10 · #

  7. Warum stimmt denn der letzte Satz nicht? Weil durch die Personengalerien Leute zu ka-news gelockt werden, indem man denen sagt, dass die Fotos bei ka-news zu sehen sind? Ein anderer Grund fällt mir nicht ein. Wenn das so ist, dann ist es auch eine Art Werbung, mehr Leser zu bekommen und durchaus legitim.

    Die Bildergalerien zählen zu den PageImpressions also zu den Artikel-oder-sonst-was-Aufrufen und nicht zu den Visits also den Besucherzahlen.

    Markus · 5. August 2009, 16:34 · #

  8. die Bildergalerien bei ka-news sind grottig schlecht. Da haben die Karlsruhes schlechteste Fotografen beauftragt ein bißchen zu knipsen.

    susanne · 6. August 2009, 10:04 · #

  9. PIs sollten doch mittlerweile als “Zahlungsmittel” ausgedient haben. Gleichermassen könnte man das Werbebudget auf den Grill werfen und anzünden. Ohne Verweildauer sind die IVW Zahlen nix anderes als “Auflagen” – ob es tatsächlich Leser gibt bleibt ein Geheimnis.

    Oliver · 6. August 2009, 12:47 · #

  10. Back to the roots.
    Die BNN galten lange Zeit als Totalverweigerer, was die Internetpräsenz anbelangt. Bis 2005 war auf der Website lediglich eine Karte über das Verbreitungsgebiet einsehbar. Aktuell ist das Online-Angebot mehr als dürftig. Artikel sind überhaupt nicht abrufbar, es wird lediglich auf die aktuelle Ausgabe verwiesen.
    Hier ein interessanter Bericht in Spiegel Online.
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,563420,00.html
    “Die Totalverweigerung der BNN ist einzigartig”

    kamaraba · 6. August 2009, 22:17 · #

  11. Wieso sind die IVW Zahlen denn nichts anderes als Auflagen? Angeklickt werden müssen die Berichte trotzdem und meines Wissens zählen mehrfache Klicks auf den selben Artikel nicht dazu.

    Im Monat Juli hatte ka-news übrigens laut den aktuellen IVW-Zahlen 810.000 Besucher gehabt und 5,8 Millionen Seitenabrufe. Ich habe da gerade eben mal reingeschaut.

    Mig · 13. August 2009, 13:45 · #

  12. Jetzt hat ka-news sogar einen Bericht dazu veröffentlicht:

    http://www.ka-news.de/nachrichten/karlsruhe/karlsruhe/Karlsruhe-ka-news-unter-den-Top-Fuenf-Portalen-im-Land;art6066,250633

    ka-news ist jetzt die Nummer 5 unter den baden-württembergischen Nachrichtenportalen. Außerdem steht da, dass die Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (AGOF) im zurückliegenden Beobachtungszeitraum 90.000 Unique Users für ka-news ermittelt hat. Dies soll die Zahl der eindeutigen Nutzer sein.

    Andi · 13. August 2009, 17:35 · #

  13. Hier nochmal der Link zum direkten Aufrufen für alle Kopierfaulen ;-)

    http://www.ka-news.de/nachrichten/karlsruhe/karlsruhe/Karlsruhe-ka-news-unter-den-Top-Fuenf-Portalen-im-Land;art6066,250633

    Andi · 13. August 2009, 17:37 · #

  14. Ja, ka-news ist ganz super, aber jetzt ist es auch wieder gut…

    Beate · 13. August 2009, 17:55 · #

  15. ka-news ist super dupper. Eigentlich gibt es nix besseres. Man hätte das Internet für ka-news eigentlich erfinden sollen.

    Oliver · 13. August 2009, 18:27 · #

  16. “zurückliegenden Beobachtungszeitraum” 90.000 Uu für 12 Monate sind ganz schön wenig ;)

    Klaus · 13. August 2009, 18:30 · #

  17. Lieber Andi,
    Lieber Markus,
    Liebe/r Mig,

    eure IP-Adresse ähnelt sich ja sowas von, dass man fast glauben könnte eure Kommentare wurden von ein und dem selben Anschluss aus geschrieben. Ich hoffe, es ist nur eure Studenten-WG und nicht die August-Schwall-Straße.

    Und wie ihr/du sehen kannst werden a-tags in den Kommentaren nicht ausgegeben. Schade, gell?

    Anfänger.

    Oliver N · 13. August 2009, 18:53 · #

  18. “4,3 Millionen Artikelaufrufe”

    Einfach F5 drücken.

    Jeder von Euch.

    Ranzenfrön · 13. August 2009, 19:39 · #

  19. ??? Das ist mal witzig. :-)

    Was soll in der August-Schwall-Straße sein? ka-news? Ich glaube beim besten Willen nicht, dass die um diese Uhrzeit noch arbeiten, denn so aktuell ist die Seite auch wieder nicht und meine IP-Adresse dürfte trotzdem noch die selbe sein.

    Das bei mir war nur ein Flashmob. Bei mir hatten sich mehrere Leute gleichzeitig versammelt. :-)

    Und noch ein Kommentar zu Ranzenfrön: Auch wenn ich nicht bei ka-news arbeite und noch nicht einmal auch nur einen einzigen Cent von denen bekomme, ich kenn mich da trotzdem aus: F5 drücken wird bei der Statistik der Seitenaufrufe von der IVW nicht mitgezählt ;-)

    P.S. Es soll auch ka-news Leser geben, welche die kostenlosen Berichte zu schätzen wissen und daher zu “ihrer” Seite stehen. Deshalb muss man noch lange kein ka-news Mitarbeiter sein. ;-)

    Andi · 13. August 2009, 20:14 · #

  20. Gibt noch so einen Spaßverein:

    Das Wiki. In welcher Straße sitzen die eigentlich?

    Auch die “zählen” Aufrufe und ähnliche Sachen.

    Ranzenfrön · 14. August 2009, 05:52 · #

  21. Hallo, was ist das hier denn für eine eigenartige Diskussion und für ein eigenartiger Sprachstil?

    Das Thema lautet BNN. Eine Zeitung, die eine deutlich breitere Themenvielfalt bietet, als das ka-news, Stadtblog oder Stadtwiki tun/können/wollen.

    BNN ist auch eine Zeitung, die in Karlsruhe ein Quasi-Monopol hat und daher auch in der Qualität die letzten 50 Jahre nachgelassen hat. Ein Verschwinden der BNN würde nur kurz ein Vakuum entstehen lassen. Es gibt ja auch andere Zeitungsverlage, die Redakteure in der Stadt haben.

    ka-news ist damit allerdings nicht gemeint. Fotostrecken mit Karlsruher Girls sind sicher auch wichtig, um zu zeigen, dass es eine lebendige Stadt ist. Aber fundierte Artikel zu vielen Bereichen des Stadtlebens fehlen dort. Beispielsweise die Berichte über die 1000 Vereine, die es gibt. Oder Gastronomie: Die „Seilerei“ erhält eines der ältesten Häuser in der Karlsruher Innenstadt, aber die Bedienungen tragen keine weißen Socken. Keine Klicks, keine Berichte.

    Stadtwiki macht durchaus Spaß, die Themenbreite ist sehr groß, aber es gibt keine Redakteure, die an Themen gesichert dranbleiben, es ist ein Hobby. Da sitzt jeder woanders, mal zuhause, mal im Biergarten :) Und zählen müssen auch die, denn auch Mäzene wollen wissen, ob das jemand liest.

    BNN abbestellen, ka-news realistisch betrachten und mal noch den Schreibstil für Stadtblogkommentare überdenken, dann wird das ein schöner Sommer.

    Karlsruhe kennen – Karlsruhe lieben.

    Ich lebe gerne in Karlsruhe.

    Schildkröte · 14. August 2009, 10:51 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.