Und wieder wurde eine LAN-Party abgesagt.

Und zwar diesmal in Karlsruhe-Land: Die Gemeindeverwaltung Karlsdorf-Neuthard musste sich dem Druck von oben und der Institutionen beugen, und sagte die LAN-Party der Computerfreunde Karlsdorf-Neuthard e.V. ab, bzw. es wurde dem Verein auferlegt, die Veranstaltung ohne die so genannten „Killerspiele” (worunter auch CS und Warcraft fällt) durchzuführen, was gleichbedeutend ist.

Pikanterweise darf aber der örtliche Schützenverein am 8. und 9. August sein Jugendturnier mit Kinder unter 14 Jahren abhalten.

Update Der Verein hat inzwischen auf etwas Wichtiges hingewiesen: Da das ganze bereits eine gewisse Eigendynamik bekommen hat, bitten sie, bei der Kritik sachlich zu bleiben, vor allem gegenüber der Gemeinde. Alterntiv kann man E-Mails an den Verein schicken, der diese dann sammeln und gemeinsam übergibt.

Update 2 Inzwischen hat auch Heise die Geschichte. Der öffentliche Druck kam von Lehrern, der örtlichen Polizei und Heribert Rech.

Update 3 Für den Samstag, 29. August, ist nun eine Demonstation geplant. Und der Verein bestreitet, dass sie 1000e von Euro Schulden haben, weil es noch keinen gültigen Mietvertrag gab.

Geschrieben am 03.07.2009 von Beate P. /

Kommentare

  1. Öffentliche Räumlichkeiten? Oder einfach eine Ordnungsverfügung? Warum lassen die sich das gefallen? Sind Gamer doch träge und gleichgültig?

    Jens · 3. Juli 2009, 12:06 · #

  2. Jörg Tauss meinte vorhin im Bundestag, dass der Verein nun auf 1000de Euro schulden sitzt. Ganz toll.

    http://www.youtube.com/watch?v=WqMPSmW1CPY

    Beate · 3. Juli 2009, 12:11 · #

  3. Ja, ganz toll. Weicheier. Statt daß sie in der Community um Spenden für den bevorstehenden Rechtsstreit bitten …

    Im übrigen enthält mir die Meldung deutlich zu wenige Infos …

    Jens · 3. Juli 2009, 13:30 · #

  4. Kann mal jemand “Druck von oben” genauer definieren?!

    Iwemti · 3. Juli 2009, 13:37 · #

  5. Absolute Schweinerei, aber ist ja in den von den CDU geführten Regionen leider zu erwarten. Zensur und Unterdrückung scheint langsam groß im Kommen zu sein…

    Dominik · 3. Juli 2009, 13:39 · #

  6. Bezüglich “Druck von oben”: bitte beim Verein nachfragen, da weiss ich auch nicht mehr.

    Beate · 3. Juli 2009, 13:40 · #

  7. “Alterntiv kann man E-Mails an den Verein schicken, der diese dann sammeln und gemeinsam übergibt.”

    Ihr glaubt wirklich, dass die das dann machen?

    Ranzenfrön · 3. Juli 2009, 17:36 · #

  8. Wie ist das denn mit Artikel 8 BGB zu vereinbaren:::
    Alle Deutschen haben das Recht,sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
    Was anderes ist doch ein LAN Party nicht.

    Juergen · 3. Juli 2009, 22:07 · #

  9. ka-news hat jetzt auch darüber berichtet und will an der Sache dran bleiben:

    http://www.ka-news.de/bruchsal/Bruchsal-Killerspiele-Absage-Erneut-Computerspiele-Event-abgesagt;art6011,228646

    Andi · 4. Juli 2009, 11:00 · #

  10. Die wollten schon an so manchen Sachen “dran bleiben”.

    Ranzenfrön · 6. Juli 2009, 05:11 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.