Der Kurier hat eine Website

Es gibt manchmal Dinge in Karlsruhe, die man längst abgeschrieben hatte. Und dann passieren sie doch: Der Kurier ist im Internet angekommen! Alle Ausgaben (Karlsruhe, Bruchsal, Bretten und Bühl/Achern) sind nun kostenlos als PDF lesbar. (Wer jetzt fragt, wer will denn das lesen: zumindest für potentielle Neubürger, die eine Wohnung suchen, ist das schon mal eine gute Sache, finde ich.)

(Nachtrag: ganz vergessen habe ich die Stadtzeitung, ist natürlich auch gut.)

Geschrieben am 12.06.2009 von Beate P. /

Kommentare

  1. Wir sind froh daß ein Stück vor die Tür oder – schlimmer noch – in den Briefkasten geworfenes Papier es ins Internet geschafft hat.

    Neben Stadtzeitung schauen wir auch in die Zeilen von Mucki, die Kinoseite ist ebenso brauchbar.

    Wenn dann noch eines Tages die Papierversion verschwindet ..

    Bernhard · 12. Juni 2009, 14:20 · #

  2. Der guten Ordnung halber hier noch der Hinweis, dass die Stadtzeitung natürlich hier:
    http://www.karlsruhe.de/stadt/aktuell/
    bereits ab Donnerstag nachmittag gelesen werden kann. Freilich kein E-Papier, sondern simples HTML.

    Behringer · 22. Juni 2009, 13:18 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.