Vor 100 Jahren: Phoenix Karlsruhe wird Deutscher Fußballmeister

[Bild: Wikipedia]

Wenn Tristesse die Gegenwart bestimmt, labt sich der gemeine Fußballanhänger gerne an den Heldentaten der Vergangenheit. Heute (30.5.2009) vor 100 Jahren gewann mit dem FC Phönix einer der Vorgängervereine die letzte Meisterschaft für den Wieder-Zweitligisten Karlsruher SC.

In Breslau siegte Phönix gegen Viktoria Berlin mit 4:2, die Süddeutsche Sportzeitung schrieb damals (zitiert aus »Sport in Karlsruhe: Von den Anfängen bis heute«, Bräunche u.a., Karlsruhe 2006, S. 192 f.):

»Die Karlsruher zeigten ein großartiges Zusammenspiel, vollendete Ballbehandlung und oft große Schußsicherheit. Was waren das für flotte Angriffe von der Stürmerreihe, an deren Flügel Oberle und Wegele für Tempo sorgten und in deren Mitte Noe, Leibold und Reiser den Zug nach dem Tore tatkräftig unterstützen. Schießen können alle fünf Stürmer, so dass die Torzahl auch hätte höher ausfallen können.«

Vor 1.500 Zuschauern im schlesischen Breslau gerieten die Karlsruher zunächst 0:1 in Rückstand, ehe Kapitän Arthur Beier mit dem Ausgleich sein Team zurück auf die Siegerstraße brachte. Nach vollbrachter Heldentat meldete Beier mit einem Telegramm (siehe Bild oben) den Sieg in die Heimat.

Zurück in die Gegenwart. Glorreiche altehrwürdige Tradition ist es bekanntlich, die im Selbstverständnis von Anhängern und Vereinen das eigene Team von auf-hopp-enden Emporkömmlingen in der Nachbarschaft unterscheidet. Zum hundertjährigen Jubiläum findet man deshalb beim KSC: Nichts. Keinen Jubiläumsartikel auf der Website, keine Devotionalien in Buch- oder Heftform, ganz zu schweigen von die Kasse füllenden »Goodies« für die Anhänger wie z.B. einem Retro-Trikot von 1909. Das ist Marketing, das eines Vor-kurzem-noch-Bundesligisten absolut unwürdig ist. Aber es unterlässt kein Verantwortlicher, stets ein Wehklagen ob der eigenen leeren Kassen anzustimmen. Das wundert den Betrachter nicht, das mit den leeren Kassen…

[Update] Muss man denn immer erst laut werden, gibt ja doch was beim KSC: »DEUTSCHER MEISTER 1909 – DAS FINALE«

Geschrieben am 30.05.2009 von Ralf G. /

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.