Überfallkommando im Hardtwald

Wo ist eigentlich die Karlsruher Presselandschaft, wenn man sie mal braucht? Was seit einiger Zeit vor und nach den Heimspielen des KSC abgeht, hat mit einem Rechtsstaat nichts mehr zu tun (erwähnt hatte ich ja schon die Schikane auf dem Adenauerring).
Und letzten Samstag ging es weiter so, wenn man diesem Bericht glauben mag – und warum sollte man es nicht? Wer denkt sich sowas aus? Sehen so die angekündigten Ermittlungen aus? Ich hoffe nur, dass die Betroffenen, die Sozialarbeiter des Fanprojekts oder auch Mitarbeiter des KSC dagegen vorgehen werden. Auch wenn es bisher so aussieht, dass es nichts bringt: steter Tropfen höhlt den Stein, und vielleicht erfährt man ja doch noch eines schönen Tages, was aus den Ermittlungen gegen die Polizisten beim Hinspiel gegen den VfB geworden ist.

Geschrieben am 16.03.2009 von Beate P. /

Kommentare

  1. ich frag mich, warum man sch die spiele vom ksc noch anschauen muss… ;-)

    micha · 16. März 2009, 16:17 · #

  2. zu
    “wenn man diesem Bericht glauben mag – und warum sollte man es nicht?”

    Vielleicht etwa, weil der anonyme Autor so anonym ist, daß ihn nicht einmal der anonyme Homepagebetreiber, der offensichtlich unter falschen Namen agiert, kennt.

    Dieser Bericht ist genauso unglaubwürdig oder glaubwürdig, je nachdem welches Vorurteil man halt grad pflegt….

    P. Gärtner · 16. März 2009, 17:39 · #

  3. Tja, Hr. oder Fr. Gärtner, heute steht es auch in ka-news und in den BNN, dort berichtet ein Sportjournalist, dass er es auch gesehen hat.

    Beate · 17. März 2009, 09:31 · #

  4. wäre der KSC in der oberen Hälfte der dann würdest auch du die spiele bestimmt verfolgen

    kevin · 17. März 2009, 11:42 · #

  5. nein kevin, mit sicherheit nicht.

    micha · 17. März 2009, 17:58 · #

  6. @ P. Gärtner

    Klasse. :D

    Ranzenfrön · 18. März 2009, 06:55 · #

  7. Sehr schön, so langsam kommt Bewegung in die Sache: Lüppo Cramer von der KAL hat einen Brief an Polizeipräsidentin Hildegard Gerecke geschrieben:

    …Daher bitte ich Sie, mich über die Hintergründe der Festnahmen und Videoaufnahmen sowie das getarnte Vorgehen zu informieren….

    Beate · 18. März 2009, 17:26 · #

  8. Tja, herr oder frau beate,
    ich glaube nicht, daß eine anonyme Quelle dadurch seriöser wird, daß eine durch unseriöse Recherchen bekannte Zeitung wie ka-news daraus zitiert.
    Wie dem auch sei, ka-news sollte sowas nicht tun, bei euch als blog ist’s egal wie seriös eure Quellen sind.
    Den Weg von Herrn Cramer find ich da schon am richtigsten: erstmal recherchieren was wirklich ist!

    P. Gärtner · 25. März 2009, 22:06 · #

  9. Welches Problem hat P. Gärtner eigentlich? Ich habe mit dem 2. link die offensichtliche Quelle des Artikels gefunden, die auf einer sehr ordentlich ausgewiesenen site steht – so what?

    Wolfgang Oesterle-Imbery · 1. April 2009, 23:14 · #

  10. Was heißt “ordentlich ausgewiesen”. Könnte ja jeder kommen.

    Ranzenfrön · 3. April 2009, 11:47 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.