Schnee!

Winter-Idylle am Schloss

2009 fängt ja nasskalt an. Es schneit, die Stadt versinkt unter einer weißen Schicht, und man muss die Schlechtwetterstiefel rauskramen, die man sonst in Karlsruhe nur auf den Stehplatzrängen des Wildparks nach zwei Tagen Regen benötigt.

Die Straßen luden eher zum Skifahren ein.

Karlsruher RadfahrerInnen sind knallhart, sie lassen sich auch durch glitschigen nassen Untergrund nicht vom Radfahren abhalten…

Aber der Winter hat auch seine schönen Seiten, um die rare weiße Pracht zu nutzen, wird dann auch mal ein Denkmal zur Rodelbahn umfunktioniert.

Glaubt man den professionellen Schamanen der Wetterkunde, so bleibt es diese Woche »schön« kalt und die »weiße Pracht« liegen.

Geschrieben am 05.01.2009 von Ralf G. /

Kommentare

  1. Gut, daß man nicht geräumte Radwege auch mit Blauschild ganz offiziell nicht benutzen muß.

    Jens · 5. Januar 2009, 18:28 · #

  2. Wobei Radfahren im Winter manchmal richtig Spaß macht: Die Reifen sehen aus, als hätte man so ‘nen Flokati rumgewickelt … und man gleitet buchstäblich dahin.

    Klaus N. Frick · 16. Januar 2009, 19:20 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.