»25 Jahre Volkszählungsurteil. Datenschutz - Durchstarten in die Zukunft!«

Zum 25. Jahrestag des so genannten Volkszählungsurteil am 15. Dezember 2008 gibt es im Rathaus eine von der Papierform her interessant besetzte Diskussionsrunde über die Zukunft des Datenschutzes. Wir sind ja schließlich die »Residenz des Rechts«.

Die Details aus der Veranstaltungsankündigung:

»25 Jahre Volkszählungsurteil nehmen die Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder zum Anlass, am Montag, 15. Dezember, im Rathaus Karlsruhe den Blick auf die letzten 25 Jahre zu richten und über die Zukunft des Datenschutzes zu diskutieren. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger liegt für die Veranstaltung „25 Jahre Volkszählungsurteil. Datenschutz – Durchstarten in die Zukunft!“ an der Rathauspforte eine beschränkte Anzahl von Einlasskarten bereit. Diese werden ab Montag, 8. Dezember, 8 Uhr, an der Pforte ausgegeben.

Oberbürgermeister Heinz Fenrich und Peter Schaar, Vorsitzender der die Veranstaltung ausrichtenden Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, begrüßen die Gäste im Bürgersaal um 14 Uhr. Den Festvortrag hält der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier. Bei der anschließenden Diskussionsrunde sitzen auf dem Podium: Dr. Reinhard Höppner (Ministerpräsident a. D.), Prof. Dr. Ulrich Goll (Justizminister von Baden-Württemberg), Lutz Diwell (Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz), Constanze Kurz (Sprecherin Chaos Computer Club) und Peter Schaar.«

Geschrieben am 04.12.2008 von Beate P. /

Kommentare

  1. “Für interessierte Bürgerinnen und Bürger liegt für die Veranstaltung „25 Jahre Volkszählungsurteil. Datenschutz – Durchstarten in die Zukunft!“ an der Rathauspforte eine beschränkte Anzahl von Einlasskarten bereit. Diese werden ab Montag, 8. Dezember, 8 Uhr, an der Pforte ausgegeben.”

    “begrüßen die Gäste im Bürgersaal um 14 Uhr”

    Offenbar mal wieder eine Veranstaltung für Arbeitslose, Hausfrauen und Studenten.

    Gibt es wenigstens einen Webcast?

    Jens · 5. Dezember 2008, 00:34 · #

  2. “Gibt es wenigstens einen Webcast?”

    Offenbar mal wieder eine Verlautbarung für Leute, die kein Deutsch können.

    Ranzenfrön · 5. Dezember 2008, 12:14 · #

  3. Ja, siehe hier:

    http://www.orm-ka.de/cms/docs/doc37027.pdf

    Peter.

    Peter P. Bogner · 12. Dezember 2008, 17:54 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.