Internetradio aus Mühlburg

Ein neues Medienangebot kommt derzeit aus Mühlburg: Peter Bogner hat dort das Online Radio Mühlburg ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um ein klassisches Internetradio, wo man angekündigte Sendungen live verfolgen, aber auch später noch mal als Download abrufen kann, um Beiträge, wann immer gewollt, anzuhören. Herr Bogner las einen Artikel über das Angebot von 1000 Mikes mit dem man selbst Live-Radio machen kann. Der erste Test dieses Angebots machte er am 6. Mai 2008, als er einen Vortrag zum Thema Schlafapnoe im Vincetiuskrankenhaus übertragen hatte. Die Zuhörerzahl war zwar mit knapp 50 Zuhörer deutschlandweit und etwa der gleichen Anzahl an Downloads noch überschaubar, andererseits war das Angebot ja nicht groß beworben worden. Nach dieser Veranstaltung wurde im Freundeskreis in einer Nachsitzung die Idee vom „Mühlburger Montagsgespräch” geboren.

Starttermin dieser Montagsgespräche war dann der 23. Juni, allerdings ging es bereits kurz vorher los, die Eröffnungsreden der Ausstellung „Kunst an der Plakatwand – Im Westen was Neues” am 15. Juni waren das Thema der ersten Sendung.

Ich halte das für eine sehr gute Idee, und dachte sofort daran, dass es auch für andere Stadtteile interessant wäre, aber Herr Bogner glaubt, dass sich das ganze nicht stadtteilweise trägt, und Karlsruhe wäre zu klein, um sich gegenseitig Konkurrenz zu machen. Daher sind in Zukunft auch Sendungen geplant über nicht Mühlburg-spezifische Themen wie OpenStreetMap.

Geschrieben am 30.06.2008 von Beate P. /

Kommentare

  1. Das Online Radio Mühlburg ist eine super Idee.Der Bürgerverein Mühlburg unterstützt dieses Radio voll und ganz.
    Es ist eine Idee mit Zukunft.

    MfG

    M.Ferrini
    1.Vorsitzender
    BV Mühlburg

    M.Ferrini · 30. Juni 2008, 21:41 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.