Mehr Fluggäste am Baden-Airpark

Mit über 292.000 Passagieren im Jahr 2003 steigerte der Flughafen Baden-Airpark sein Ergebnis aus dem Vorjahr um 42 Prozent. Damit wurden auch die Erwartungen von 240.000 Reisenden übertroffen, teilt der Flughafen mit. Seit dem 24. September nutzten rund 45.000 Passagiere das Angebot, mit Ryanair ab Karlsruhe/Baden-Baden in die britische Hauptstadt zu fliegen. Diese Akzeptanz führte dazu, dass die Billigairline ab dem 28. Januar Rom-Ciampino und ab dem 5. Februar Barcelona-Girona einmal täglich anfliegen wird. Damit will der Baden-Airpark seinen persönlichen Höhenflug auf 600.000 Passagiere in diesem Jahr steigern.

Geschrieben am 09.01.2004 von Oliver N. /

Kommentare

  1. Das ist nach den "Startschwierigkeiten" der vergangenen Jahren natürlich erfreulich. Aber 600.000? Kaum hat man mal wieder ein bißchen Boden unter den Füßen, fängt der Badener gleich wieder an die Realität zu verlieren.

    Steffen Glos · 9. Januar 2004, 11:29 · #

  2. Die Zahlen der Passagiere sind ja schön, was viel interessanter wäre ist das operative Ergebnis. Was bringt es, wenn der Baden-Airpark viele Passagiere hat, aber ein Faß ohne Boden ist?

    Gustav · 11. Januar 2004, 08:14 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.