Dreharbeiten in der Schneidemühler Straße

In der Schneidemühler Straße in der Waldstadt wurde vor kurzem ein neuer Supermarkt eingerichtet, die Bewohner freuten sich schon, aber: zu früh. Das ganze ist Teil einer Kulisse für den „Tatort”, und da wohl schon viele Leute gefragt haben, wann der Supermarkt denn endlich öffnet, hat der SWR einen Zettel angebracht, dass er Ende April wieder geschlossen wird. (Danke an Netzhure für die Bilder und Infos.)

Geschrieben am 07.04.2008 von Beate P. /

Kommentare

  1. Hätte man dafür nicht einen bereits bestehenden Supermarkt nutzen können? Ich mein, es gibt ja nicht gerade wenige davon… ;-)

    JCG · 7. April 2008, 10:50 · #

  2. War da nicht mal ein Supermarkt, nämlich der Treff Discount? Oder gibt es den noch?

    Ansonsten: Nein, kann man nicht – die machen ja nicht den Laden dicht dafür. Insbesondere nicht bei der Filmhandlung (siehe Link) – da muß es schon eine fiktive Supermarktkette sein.

    Jens · 7. April 2008, 12:29 · #

  3. > die machen ja nicht den Laden
    > dicht dafür.

    Sonntags drehen.

    > da muß es schon eine fiktive
    > Supermarktkette sein.

    Markenzeichen abkleben. Fiktives Logo drüberkleben.

    Aber ich sehe schon, ich denke viel zu ökonomisch für eine Institution, die sich aus GEZ-Gebühren üppig finanzieren kann. ;-))

    JCG · 7. April 2008, 12:50 · #

  4. Die Tatorte gehören da vermutlich eher zu den Sendungen, bei denen vernünftig gewirtschaftet wird.

    Ich frage mich eher, warum solche Leute wie Anne Will über eigene Produktionsfirmen Millionen kassieren müssen. Volksverblödung ist keine Aufgabe des ö.-r. Rundfunks.

    Jens · 8. April 2008, 11:25 · #

  5. Diese Frage ist durchaus berechtigt, ja…!

    JCG · 9. April 2008, 09:42 · #

  6. Bei ka-news gibt es Bilder zu den Dreharbeiten und am Wochenende soll noch ein Interview mit der Tatort-Kommissarin folgen und noch weitere Infos:

    http://www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=tho2008417-79D

    und

    http://www.ka-news.de/projektor/

    Ludwig · 17. April 2008, 19:08 · #

  7. ka-news hat jetzt auch noch einen Bericht zu den Dreharbeiten veröffentlicht:

    http://www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=tho2008417-80H

    Und außerdem noch ein Interview mit der Hauptdarstellerin Ulrike Folkerts alias Kommissarin Lena Odenthal:

    http://www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=de2008419-3396D

    Ludwig · 20. April 2008, 16:44 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.