Zahl des Tages: 40.623

Nachdem wir neulich Unerfreuliches konstatieren mussten, nun einmal etwas Erfreuliches:

In der »Region Mittlerer Oberrhein«, die aus dem Landkreis Karlsruhe, der Stadt Karlsruhe, dem Landkreis Rastatt und der Stadt Baden-Baden besteht, ist die Bevölkerungszahl in den Jahren 1996 bis 2006 um 40.623 Menschen angestiegen. Das berichtete der Regionalverband Mittlerer Oberrhein. Der Direktor des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein, Gerd Hager:

»Die exzellenten Möglichkeiten der Ausbildung, des Studiums und der Forschung, das Arbeitsplatzangebot, aber auch der hohe Freizeitwert sorgen stets für neue Gesichter.«

Unsere Region stemmt sich damit gegen den Trend des Landes Baden-Württemberg, und das nach den Prognosen des Regionalverbandes noch bis 2025. Wenn das nicht erfreulich ist!

Geschrieben am 30.03.2008 von Ralf G. /

Kommentare

  1. Ich finde das nicht so erfreulich, weil zunehmende Bevölkerung in der Region auch weiterhin Zersiedlung, Verdichtung und forcierter Ausbau von Bebaungsgebieten vor allem im ländlichen Raum bedeutet. Ich kann für Herrn Hager nur hoffen, dass damit nicht der hohe Freizeitwert der Region dadurch dauerhaft Schaden nimmt.
    Swen Kraus

    Swen Kraus · 1. April 2008, 12:17 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.