Karlsruhe bekommt einen grünen Bürgermeister

Mit Klaus Stapf erhält die Fächerstadt den ersten Bürgermeister aus den Reihen von Bündnis90/Die Grünen.

Bedenkt man, dass die Grünen im Gemeinderat die drittstärkste Fraktion stellen, mit der doppelten Anzahl an Abgeordneten wie die FDP, die bisher mit Ulrich Eidenmüller einen Bürgermeister stellte, so ist das ein längst fälliger Schritt.

Stapf löst, wie erwähnt, am 15. April Eidenmüller im Dezernat 5 ab und wird damit zuständig für »Gesundheit«, »Kultur« sowie »Planen und Bauen«. Letzteres aber nicht mehr lange, denn das Jahre 2003 abgeschaffte 6. Dezernat »Planen und Bauen« für soll gemäß eines Gemeinderatsbeschluß vom November 2007 wieder eingeführt werden. Damit die Parteien mit der kargen Sitzanzahl auch mit einem Bürgermeisterposten versorgt werden können…

Geschrieben am 11.03.2008 von Ralf G. /

Kommentare

  1. Blumenkübel aufstellen, gegen Kraftwerke mornieren und Multi-Kulti feiern…

    adios Karlsruhe – es geht bergab

    es geht bergab · 11. März 2008, 20:50 · #

  2. das würde ich nicht unterschreiben.

    micha · 12. März 2008, 16:29 · #

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.